Support-Ende für Windows Server 20H2 und Einstellung des Semi-Annual Channel nahen

(Quelle: Pixabay/geralt)

Support-Ende für Windows Server 20H2 und Einstellung des Semi-Annual Channel nahen

(Quelle: Pixabay/geralt)
26. Juli 2022 - Per 9. August erhalten die Nutzer von Windows Server 20H2 keinen technischen Support von Microsoft mehr. Zudem wird der Semi-Annual Channel eingestellt. An seine Stelle tritt der Long-Term Servicing Channel.
Microsoft stellt per 9. August den technischen Support von Windows Server 20H2 ein und hat entsprechend damit begonnen, die Nutzer daran zu erinnern, wie "Golem" schreibt. Ab diesem Zeitpunkt werden keine neuen Sicherheitspatches oder Funktionsupdates für das Betriebssystem mehr bereitgestellt. Die Anwender werden deshalb dazu angehalten, auf eine aktuelle Version von Windows Server zu wechseln.

Mit dem Support-Ende läuft auch das Modell des Semi-Annual Channel (SAC) für Windows Server aus. Microsoft wird folglich seine Updates künftig nicht mehr im Halbjahresrhythmus veröffentlichen, sondern diese über einen Long-Term Servicing Channel (LTSC) verteilen. Über diesen werden alle zwei bis drei Jahre neue Hauptversionen von Windows Server mit überarbeiteten Funktionen veröffentlicht. Microsoft bietet dafür jeweils fünf Jahre Mainstream- und fünf Jahre erweiterten Support. Alternativ können Kunden, die bislang SAC genutzt haben, auch zu Azure Stack HCI wechseln. (af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER