WSL2 wird generell für Windows Server 2022 freigegeben

WSL2 wird generell für Windows Server 2022 freigegeben

WSL2 wird generell für Windows Server 2022 freigegeben

(Quelle: Microsoft)
26. Juni 2022 - Microsoft erweitert Windows Server 2022 um das Windows Subsystem for Linux 2. Die neue Funktionalität wird per sofort über ein Update-Paket allen Nutzern zur Verfügung gestellt.
Im Mai hat Microsoft das Windows Subsystem for Linux 2, kurz WSL2, als Preview für Windows Server 2022 veröffentlicht ("Swiss IT Magazine" berichtete). Jetzt ist der Softwareriese dazu übergegangen, WSL2 auf dem Server-Betriebssystem generell bereitzustellen. Mit WSL2 stellt Microsoft einen Windows-Kernel in einer virtuellen Maschine auf Hyper-V-Basis zur Verfügung, womit sich Linux-Anwendungen unter Windows nutzen lassen.

Wie Microsofts Program Manager Craig Loewen in einem Blog-Beitrag erklärt, wird die Funktionalität in Windows Server 2022 durch das Update KB5014678 ermöglicht. Dieses lässt sich aktuell durch die Update-Suche aufrufen und installieren. Eine Unterstützung von Windows Server 2019 wird nicht erwähnt.

Um WSL2 nach dem Einspielen des Updates nutzen zu können, muss es zuerst einmalig installiert werden. Hierfür wird eine Powershell-Instanz mit Administratorrechten gestartet und anschliessend die Anweisung "wsl --install" eingegeben. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER