Dropbox bringt private und Geschäftskonten zusammen

Dropbox bringt private und Geschäftskonten zusammen

14. November 2013 - Ab sofort sind Nutzer von Dropbox in der Lage, ihr privates und ihr Geschäftskonto parallel zu nutzen. So muss sich der User nicht mehr für beide Accounts separat anmelden.
Dropbox bringt private und Geschäftskonten zusammen
(Quelle: Dropbox)
Nutzern von Dropbox ist es ab sofort möglich, ihr privates und ihr geschäftliches Konto parallel zu nutzen. Bislang musste man sich jeweils bei beiden Konten separat anmelden, um Daten hochzuladen oder auf Daten zuzugreifen. Neu kommt der Dienst mit einer Anmeldung aus. Die beiden verschiedenen Accounts werden dabei in einer Seitenspalte eingeblendet und der Nutzer kann beliebig von einem in das andere Konto wechseln.

Um sicherzustellen, dass sich nicht geschäftsrelevante Daten in die privaten Konten der Nutzer verirren, sind die Administratoren der Business Accounts in der Lage, die Share-Funktion auf das Geschäftskonto einzuschränken. Ausserdem können die Daten in einem Geschäftsordner aus der Ferne gelöscht werden, verlässt der Mitarbeiter beispielsweise das Unternehmen.

Auch die Dropbox-App wurde entsprechend aktualisiert und stellt nun beide Accounts parallel dar. Werden jedoch Bilder vom mobilen Endgerät auf Dropbox abgespeichert, wird sichergestellt, dass diese nur auf dem privaten Konto des Nutzers landen. Auf diesen Account hat nach wie vor nur der Besitzer Zugriff.
(af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER