Viele UMTS-Antennen, aber nur ein einziges funktionsfähiges Handy

Sony Ericsson präsentiert auf der 3GSM in Cannes das erste UMTS-Handy.
20. Februar 2003

     

Wie die deutsche Ausgabe der Financial Times berichtet ist dem schwedisch-japanischen Hersteller Sony Ericsson etwas gelungen, was die Konkurrenz einige Zeit schon eifrig, aber bisher erfolglos versucht: Die Entwicklung eines funktionierenden UMTS-Handys. Stolz wurde es in Cannes auf der Mobilfunkmesse 3GSM präsentiert.
Das Handy hat Digitalkamera, E-Mail-Funktion und Webbrowser. Motorola, Nokia oder Siemens haben bisher lediglich angekündigt, noch dieses Jahr selbst mit UMTS-Handys aufwarten zu wollen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER