Seagate bringt HAMR-Harddisks mit 32 TB und mehr
Quelle: Depositphotos

Seagate bringt HAMR-Harddisks mit 32 TB und mehr

Mit der seit langem entwickelten HAMR-Aufzeichnungstechnik lassen sich auf Festplatten mehr Daten pro Fläche speichern. Seagate hat mit der Auslieferung eines 32-Terabyte-Modells begonnen, weitere Kapazitäten bis 50 TB sollen folgen.
12. Juni 2023

     

Konventionelle Harddisks arbeiten mit der sogenannten PMR-Methode (Perpendicular Magnetic Recording). Eine neue Aufzeichnungsmethode namens HAMR (Heat Assisted Magnetic Recording) ist seit langem im Gespräch und wird eifrig getestet, auf dem Massenmarkt sind solche Festplatten aber noch nicht erhältlich. Mit HAMR lassen sich pro Fläche mehr Daten speichern, indem die magnetischen Partikel vor dem Schreibvorgang per Laser erhitzt werden. Dadurch reduziert sich die benötigte Magnetfeldstärke und der Schreibkopf kann kleiner gebaut werden und so kleinere Punkte auf der Platte magnetisieren.
Seagate ist einer der Hersteller, der die HAMR-Technik vorantreibt und dabei bisher Kapazitäten von "30+" Terabyte in Aussicht gestellt hat. Jetzt wird Seagate konkreter und liefert ein 32-TB-Modell bereits an erste Kunden aus, bestehend aus zehn Platten und 20 Köpfen. Später sollen Harddisks mit 36 und 40 TB folgen, experimentell wird auch schon ein 50-TB-Model entwickelt. Eine andere Einsatzmöglichkeit von HAMR wären kleinere Kapazitäten, etwa 20 TB, die dann mit fünf statt zehn Scheiben auskommen würden. (ubi)


Weitere Artikel zum Thema

Seagate-Harddisks produzieren die meisten Fehler

7. Mai 2023 - Wie die Auswertung von rund 237'000 Harddisks im Cloud-Einsatz zeigt, liefern Western-Digital-Modelle die tiefsten Fehlerquoten, während diese bei Seagate-Disks am höchsten sind.

SSDs langlebiger als Harddisks

19. September 2022 - Statistiken des Cloud-Storage-Anbieters Backblaze weisen nach, dass SSDs eine geringere Ausfallrate aufweisen als Harddisks. Was sich schon zuvor angedeutet hat, wird durch die aktuellen Zahlen bestätigt.

Seagate kündigt 50-TB-Harddisks an

10. November 2019 - Nach der Markteinführung einer 18-TB-Harddisk im ersten Halbjahr 2020 will Seagate die Kapazitäten laufend erhöhen, um dann im Jahr 2026 eine Festplatte mit 50 Terabyte zu lancieren.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER