Ubuntu-Update kommt mit Verspätung

Ubuntu-Update kommt mit Verspätung

5. August 2022 - Canonical hat die Veröffentlichung der Ubuntu-Version 22.04.01 um eine Woche verschoben. Im Release Candiate wurde ein Fehler im Zusammenhang mit OEM-Installationen gefunden.
(Quelle: Canonical)
Eigentlich hätte gestern die Linux-Distribution Ubuntu in der aktualisierten Version 22.04.1 erscheinen sollen, doch der Release musste jetzt kurzfristig verschoben werden. Wie Lukasz Zemczak von Canonical bekannt gibt, wurde im Release Candidate der besagten Version ein Fehler gefunden, weshalb man die Veröffentlichung jetzt um eine Woche verschoben und auf den 11. August gelegt hat.


Bei den RC-Tests hat sich gezeigt, dass ein Fehler im OEM Installation Feature dafür gesorgt hat, dass sich die Snapshots auf den Zielsystemen nicht nutzen liessen, sofern die OEM-Option aktiviert wurde. Man habe das Problem mittlerweile identifiziert und sei zuversichtlich, dass es bald gelöst werde. Mit der Release-Verschiebung um eine Woche habe man nun auch genug Zeit, um die Korrektur zu testen, während die Anwender mit einem fixen Release-Termin rechnen können. Alle Anwender, die mit der aktuellen Ubuntu-Version 22.04 arbeiten, sind vom Problem nicht betroffen. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER