Sonos lanciert Einsteiger-Soundbar, Roam in neuen Farben und eigene Sprachsteuerung

Sonos Ray (Quelle: Sonos)

Sonos lanciert Einsteiger-Soundbar, Roam in neuen Farben und eigene Sprachsteuerung

(Quelle: Sonos)
12. Mai 2022 - Sonos bringt mit Ray eine neue Soundbar, die mit 319 Franken im günstigeren Preissegment angesiedelt ist. Ebenfalls vorgestellt werden eine eigene Sprachsteuerung und der Speaker Roam in drei Farben.
Multiroom-Soundspezialist Sonos hat eine neue Soundbar vorgestellt, die auf dem Namen Ray hört. Sonos Ray wird als kompakte Soundbar präsentiert, die beeindruckenden Sound in kleine Räume bringen soll. Die Soundbar misst gerade einmal 559 x 95 x 71 Millimeter und wiegt dabei 1,95 Kilogramm. Trotz dieser überschaubaren Dimensionen soll sie raumfüllenden Sound dank speziell entwickelten Wellenleitern sowie innovativer Soundverarbeitung liefern, während das neu entworfene Bassreflexsystem für eine optimale Wiedergabe von tiefen Frequenzen sorgen soll. Geboten werden auch Sprachverbesserung, um Dialoge besser hören zu können, sowie ein Nachtmodus, der die Intensität lauter Soundeffekt reduziert. Via Trueplay kann das System zudem auf den Raum, in dem es steht, abgestimmt werden. Unterstützt werden Dolby Digital 5.1 und DTS Digital Surround, jedoch kein Dolby Atmos wie etwa auf den teureren Sonos-Soundbar-Modellen Arc und Beam (2. Gen.). Ebenfalls vergeblich gesucht wird ein eARC-Eingang, Ray kann lediglich via optischem Eingang mit dem TV verbunden werden. Dafür verfügt die Soundbar über einen Infrarot-Receiver, damit die Steuerung via TV-Fernbedienung funktioniert. Ins Heimnetzwerk eingebunden werden kann Ray derweil über Ethernet-Port oder WLAN. Verkauft wird die Soundbar in Weiss und Schwarz ab dem 7. Juni, hierzulande kostet Ray 319 Franken.

Daneben gibt Sonos auch bekannt, seinen portablen Speaker Sonos Roam in drei neuen Farbvarianten zu lancieren – Olive, Wave und Sunset, was für einen Grün-, Blau- und Rotton steht. Die neuen Farbvarianten sind ab sofort erhältlich und kosten wie bereits die Originalfarben Schwarz und Weiss 219 Franken.
Das Sonos Soundbar-Line-up mit Ray, Beam und Arc (v.r.n.l.) (Quelle: Sonos)
Sonos Ray (Quelle: Sonos)
Sonos Ray (Quelle: Sonos)
Sonos Ray (Quelle: Sonos)
Sonos Ray (Quelle: Sonos)
Sonos Ray (Quelle: Sonos)
Sonos Ray (Quelle: Sonos)
Das Sonos-Speaker-Portfolio (Quelle: Sonos)
Sonos Ray (Quelle: Sonos)
Sonos Ray (Quelle: Sonos)
Sonos Ray (Quelle: Sonos)
Sonos Ray (Quelle: Sonos)
Sonos Roam in neuen Farben (Quelle: Sonos)
Sonos Roam in nunmehr fünf Farben (Quelle: Sonos)
Sonos Roam in neuen Farben (Quelle: Sonos)

Und last but not least hat Sonos die Sprachsteuerung Voice Control vorgestellt, die speziell für Sonos entwickelt wurde und die die Sprachsteuerung der Speaker über die Stimme vereinfachen soll. Dabei soll besonderes Augenmerk auf die Themen Datenschutz und Privatsphäre gelegt werden, indem die Befehle ausschliesslich auf den kompatiblen Geräten verarbeitet werden. "Es werden keine Sprachaufnahmen oder Kopien in die Cloud übermittelt oder gespeichert und sie können nicht von anderen Personen mitgehört oder gelesen werden", verspricht Sonos. Dabei fokussiert Sonos mit einer Handvoll Befehlen ausschliesslich auf die Wiedergabe von Musik, man habe keinen Anspruch, andere Sprachassistenten zu ersetzen, erklärt der Hersteller. Die Lösung funktioniert mit allen Sonos-Speakern mit Unterstützung für Sprachsteuerung und ist ab dem 1. Juni in Englisch in den USA verfügbar. Ebenfalls im Juni soll Frankreich respektive französisch dazukommen, weitere Länder und Sprachen sollen folgen, wobei Sonos noch keinen Zeitplan nennt. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER