Windows-Update stört App-Installer

(Quelle: Pixabay/geralt)

Windows-Update stört App-Installer

(Quelle: Pixabay/geralt)
21. November 2021 - Nach der Installation des November-Windows-Updates kann es sein, dass der Windows Installer nicht mehr richtig funktioniert und sich reparierte Apps nicht mehr starten lassen.
Einmal mehr hat Microsoft ein Update für Windows 10 veröffentlicht, das einige ungewollte Nebenwirkungen mit sich bringt. Wie "Bleeping Computer" berichtet, machen sich auf quasi allen Windows-Versionen inklusive den Serversystemen Probleme nach dem Einspielen der unlängst veröffentlichten kumulativen November-Updates bemerkbar. Wie Microsoft auf den Release-Status-Seiten mittlerweile bestätigt, sorgt das Einspielen des Updates mit der Kennung KB5007215 dafür, dass der Microsoft Installer unter Umständen Probleme beim Reparieren oder Aktualisieren von Anwendungen aufweist. Wurde eine Reparatur oder eine Aktualisierung durchgeführt, lässt sich die App allenfalls nicht mehr starten. Konkret genannt werden lediglich "einige Apps von Kaspersky".

Als Workaround wird empfohlen, die betroffene App zuerst zu deinstallieren und dann in der neuesten Version erneut zu installieren. Weiter heisst es, man arbeite an einer Lösung und wolle in Bälde ein korrigierendes Update bereitstellen. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER