Ab Juni entfernt Microsoft Adobe Flash komplett aus Windows

Ab Juni entfernt Microsoft Adobe Flash komplett aus Windows

(Quelle: SITM)
4. Mai 2021 - Adobe hat den Support für Flash bereits eingestellt. Nun kündigt Microsoft an, dass Flash ab Juni 2021 endgültig aus Windows verschwinden wird.
Die Tage von Adobe Flash sind nun auch auf Windows endgültig gezählt. Microsoft hat in einem Update zu einem entsprechenden Blog-Beitrag angekündigt, dass Adobe Flash ab dem Juni dieses Jahres komplett aus Windows 10 entfernt wird. Das Update KB4577586, das bereits im Oktober 2020 veröffentlicht wurde, wird dann auf breiter Basis ausgerollt und im Vorschau-Update für Windows 10, Version 1809 und höhere Plattformen, enthalten sein. So auch in jedem nachfolgenden aktuellen kumulativen Update. Ab Juli wird KB4577586 dann auch Teil des neuesten kumulativen Update für Windows 10, Version 1607 und Windows 10, Version 1507 sein. Darüber hinaus wird Microsoft das KB auch im Monthly Rollup und im Security Only Update für Windows 8.1, Windows Server 2012 und Windows Embedded 8 Standard implementieren.

Wie Microsoft in einem Support-Dokument zu KB4577586 erklärt, entfernt das Update aber lediglich die Version von Adobe Flash, die mit dem Betriebssystem ausgeliefert wurde. Versionen der Software, die manuell installiert wurden, müssen separat deinstalliert werden. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER