Flash ist jetzt definitiv tot

(Quelle: SITM)

Flash ist jetzt definitiv tot

(Quelle: SITM)
13. Januar 2021 - Seit dem 12. Januar 2021 werden Flash-Inhalte auch dort nicht mehr ausgespielt, wo noch ein Flash-Player installiert ist.
Was (zu) lange lebte, hat jetzt definitiv das Zeitliche gesegnet. Nachdem Adobe schon 2017 das bevorstehende Ende seiner für Schwachstellen höchst anfällige Flash-Technologie verkündet hatte und den Nutzern seit einiger Zeit riet, den Flash-Player zu deinstallieren, ist Flash ab dem 12. Januar 2021 offiziell tot. Das heisst, dass auch auf Systemen mit noch installiertem Flash-Player keine Flash-Inhalte mehr ausgeführt beziehungsweise abgespielt werden. Stattdessen erscheint ein Banner, das auf die End-of-Life-Page auf der Adobe-Website verlinkt ist.

Die Wahrscheinlichkeit, dass der Flash-Player irgendwo noch läuft, ist zumindest für aktuelle Systeme ziemlich gering. Angefangen mit Apple und Safari im Frühling 2020 haben inzwischen praktisch alle Browser-Hersteller die Flash-Unterstützung ohnehin eingestellt. Und schon seit einiger Zeit sind andere Technologien für browserbasierte Animationen und interaktive Anwendungen wie HTML5 genügend reif, um Flash vollständig zu ersetzen. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER