Bald auch bei Firefox definitiv Schluss mit Flash

Bald auch bei Firefox definitiv Schluss mit Flash

(Quelle: Andrei - stock.adobe.com)
19. November 2020 - Nach Google, Microsoft und Apple wird ab Januar 2021 mit Version 85 auch Mozilla keinen Support für die veraltete Flash-Technologie mehr bieten. Damit folgen die Browser-Hersteller der Ankündigung von Adobe, dass Flash per Ende 2020 eingestellt wird.
Als vermutlich letzter Browser macht demnächst auch Mozillas Firefox Adobes Flash Player den Garaus. Firefox 84 – aktuell ist Version 83 – soll die letzte Firefox-Version werden, die Flash unterstützt, wie Mozilla anlässlich der Freigabe von Firefox 83 angekündigt hat.

Dies bedeutet, dass Firefox-Nutzer ab Januar 2021, wenn Version 85 veröffentlicht wird, auf die veraltete und unsichere Flash-Technologie verzichten müssen beziehungsweise dürfen. Genauer gesagt: Firefox 85 wird am 26. Januar veröffentlicht, aber schon ab dem 12. Januar soll das Flash-Plug-in nicht mehr funktionieren und keine Flash-Inhalte mehr laden. Wer Firefox als Beta- oder Nightly-Build bezieht, kann Flash bereits ab dem 14. Dezember beziehungsweise per sofort nicht mehr nutzen.

Flash-Entwickler Adobe hatte schon im Sommer 2017 vermeldet, dass Flash per Ende 2020 am Ende seines Lebenszyklus ankommt. Ab dann wird es keine Sicherheits-Updates für Flash mehr geben und die Download-Links für den Flash-Player werden von der Adobe-Website verschwinden. Nähere Informationen hat Adobe hier zusammengefasst. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER