SAP Schweiz vergibt Innovationspreise an SBB und Kanton Zürich

SAP Schweiz vergibt Innovationspreise an SBB und Kanton Zürich

(Quelle: Google Maps)
6. November 2020 - SAP Schweiz hat erneut ausgewählte Kunden aus dem öffentlichen Sektor für ihre innovativen Lösungen auf der Basis von SAP-Plattformen und -Technologien ausgezeichnet.
Im Rahmen des Public Services Forum, das erstmals virtuell durchgeführt wurde, hat SAP unter den Organisationen, die öffentliche Dienstleistungen erbringen, zwei Gewinner des Innovationspreises gekürt. Die Preisträger 2020 sind:

SBB: Smartes Asset- und Instandhaltungs-Management
Gemeinsam mit dem Integrations- und Implementierungspartner Orianda Solutions hat die SBB in den letzten drei Jahren die Grundlagen für den Übergang von einer eher zeitbasierten zu einer zuverlässigkeitsorientierten Instandhaltung gelegt, schreibt SAP. Im Zentrum der Entwicklung steht die Lösung SAP Asset Strategy and Performance Management (ASPM), in der SBB und SAP im Rahmen einer Co-Innovation die Reliability-Centered-Maintenance-Methodik etablieren wollen.

Ab 2021 steht die Lösung für die operative Nutzung den Asset- und Instandhaltungsbereichen der SBB für verschiedene Anlagen-Gattungen zur Verfügung. Dadurch können insbesondere Ursachen- und Wirkungszusammenhänge im betrieblichen Kontext von technischen Anlagen systemisch und skalierbar geführt werden.

Kanton Zürich: Software-Roboter sorgt für schnelle Auszahlung von Kurzarbeitsanträgen
Als wirtschaftsstärkster Kanton der Schweiz war der Kanton Zürich in besonderem Mass vom Corona-bedingten Lockdown im März 2020 betroffen. Mit dem ursprünglich vollständig manuellen Prozess hätte die Verarbeitung und Auszahlung von Kurzarbeitsanträgen Wochen oder Monate gedauert. Um diesen Prozess zwischen antragstellenden Unternehmen, Arbeitslosenkassen und den Systemen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO als Auszahlungsstelle zu beschleunigen, wurde dieser weitestgehend automatisiert. In Zusammenarbeit mit SAP und Prodyna wurde ein E-Formular entwickelt, von dem die SAP-Lösung für intelligente robotergesteuerte Prozessautomatisierung (iRPA) Software-Roboter die notwendigen Informationen absaugt, automatisch ins Auszahlungssystem des SECO einspeist und die Daten für die Auszahlung erfasst, so dass manuelle Übertragungsfehler vermieden werden können. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER