Nvidias neuster Supercomputer soll beim Kampf gegen Covid helfen
Quelle: Nvidia

Nvidias neuster Supercomputer soll beim Kampf gegen Covid helfen

Nvidia will bis Ende 2020 mit dem Cambridge-1 den leistungsstärksten Supercomputer des Vereinigten Königreichs in Betrieb nehmen. Dieser soll auch dazu genutzt werden, um bei medizinischen Problemen wie Covid-19 zu helfen.
6. Oktober 2020

     

Nvidias hat Pläne zum Bau eines neuen KI-Supercomputers – Cambridge-1 – , der der biomedizinischen Forschung und dem Gesundheitswesen gewidmet ist, angekündigt. Das neue System, das in Grossbritannien aufgestellt werden soll, wird laut Nvidia mehr als 400 Petaflops an KI-Leistung liefern, so "Venturebeat".

"Die Bewältigung der weltweit dringendsten Herausforderungen im Gesundheitswesen erfordert massiv leistungsfähige Rechenressourcen, um die Fähigkeiten der KI zu nutzen", so Jensen Huang, Gründer und CEO von Nvidia, in seiner Keynote zur GPU Technology Conference. "Der Supercomputer Cambridge-1 wird als Innovationsdrehscheibe für Grossbritannien dienen und die bahnbrechende Arbeit der Forscher des Landes im Bereich der kritischen Gesundheitsfürsorge und Arzneimittelforschung fördern".


Das neue System ist nach der Universität Cambridge benannt, an der Francis Crick und James Watson mit ihren Kollegen bekanntlich an der Aufklärung der Struktur der DNA arbeiteten; es wird mehr als 400 Petaflops KI-Leistung beziehungsweise 8 Petaflops nach Linpack-Benchmark liefern. Die Rechenleistung soll auch dazu genutzt werden, um mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) medizinische Herausforderungen wie Covid-19 zu bewältigen.

Mit den 8 Petaflops Linpack-Leistung würde sich Cambridge-1 auf Platz 29 der Top500 der Supercomputer einreihen. Das neue System wird akademischen und industriellen Interessengruppen dienen, darunter Glaxosmithkline (GSK), Astrazenica, King's College, dem Nationalen Gesundheitsdienst Grossbritanniens und anderen. (swe)



Weitere Artikel zum Thema

Autozulieferer Continental beschleunigt Entwicklung mit Supercomputer

29. Juli 2020 - Continental hat einen eigenen Supercomputer in Betrieb genommen und will damit die Entwicklung von Zukunftstechnologien im assistierten, automatisierten und autonomen Fahren beschleunigen.

Fugaku: Der schnellste Supercomputer der Welt

23. Juni 2020 - Gemeinsam mit Fujitsu hat das Riken Center for Computational Science den neuen Supercomputer Fugaku, den nun schnellsten Supercomputer der Welt, entwickelt. Verbaut wurden mehr als sieben Millionen Cores auf Basis der ARM-Architektur.

Build 2020: Microsoft baut Supercomputer mit 285'000 Kernen und 10'000 GPUs

21. Mai 2020 - Microsofts in Azure gehosteter Top-5-Supercomputer dient einzig dem Training von neuronalen Netzwerken der KI-Firma Openai aus San Francisco.

Nvidia will mit Jetson Xavier in der Robotik mitmischen

4. Juni 2018 - Nvidia lanciert mit dem Jetson Xavier ein neues System-on-a-Chip, den der Grafikkartenhersteller für den Einsatz im Bereich der Robotik entwickelt hat.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER