Twitter: Neue Editier-Funktion war ein Bug

Twitter: Neue Editier-Funktion war ein Bug

(Quelle: Unsplash/Sara Kurfess )
14. September 2020 - Kürzlich entdeckten Nutzer, dass sich Nachrichten auf Twitter bearbeiten lassen. Nun stellt sich aber heraus, dass es sich dabei wohl um einen Bug handelte.
Twitter-Nutzer fordern schon lange eine Editier-Funktion für die Kurznachrichten. Bereits im Juli machte ihnen Twitter selbst Hoffnung, dass eine solche Funktion bald eingeführt werden könnte ("Swiss IT Magazine" berichtete). Am vergangenen Sonntag bemerkten dann einige Nutzer, dass sich Nachrichten tatsächlich editieren lassen. Tom Warren von "The Verge" etwa zeigte gar auf Twitter, wie sich die Funktion nutzen lässt.

Die Ernüchterung folgte postwendend, wie "The Verge" berichtet: Twitter-Sprecherin Liz Kelley antwortete Warren, dass man keine Editier-Funktion teste, dass es sich dabei lediglich um einen Fehler im Code handle und dass man intern dabei sei, der Sache auf den Grund zu gehen. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER