Twitter deutet Editier-Funktion an
Quelle: Unsplash/Sara Kurfess

Twitter deutet Editier-Funktion an

Twitter hat eine lang erwartete Neuerung angedeutet, nämlich die Option, Tweets im Nachhinein zu editieren – doch die Ansage kommt mit einem Haken.
6. Juli 2020

     

Twitter hat per Tweet angedeutet, eine von Nutzern schon lange gewünschte Funktion in den Kurznachrichtendienst zu integrieren. So werde Twitter es künftig ermöglichen, dass Nutzer ihre Tweets bearbeiten können. Dies allerdings nur, wenn das Tragen von Gesichtsmasken im Kampf gegen Covid-19 global Verbreitung findet. Die Mikro-Blogging-Plattform aus San Francisco teaste am Donnerstag das lang erwartete Feature auf dem Twitter-Hauptkonto mit den Worten "You can have an edit button when everyone wears a mask."

Gegenwärtig gibt es keine Möglichkeit, einen Tweet nach seiner Veröffentlichung zu bearbeiten. Man muss ihn entweder löschen oder so belassen. Der Tweet verbreitete sich schnell über die Plattform, wurde innerhalb von 12 Stunden eine halbe Million Mal retweetet und erhielt mehr als 2 Millionen Likes.


Trotz grosser Begeisterung für die Einführung eines Editier-Buttons handelt es sich dabei allerdings wohl nicht um etwas, das Twitter ernsthaft in Betracht zieht. So wurde der Tweet meist als Scherz aufgenommen, jedoch von vielen auf der Website begrüsst, da Regierungen auf der ganzen Welt die Bürger dazu auffordern, in der Öffentlichkeit einen Gesichtsschutz zu tragen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. So sehen einige darin auch eine politische Intervention, da das Nichttragen einer Maske in den Vereinigten Staaten und einigen anderen Ländern zu einer politischen Sache geworden ist. (swe)


Weitere Artikel zum Thema

Twitter arbeitet an Identity-Verifizierungsprozess

15. Juni 2020 - Twitter arbeitet offenbar an einem Verifizierungsprozess, mit dem Twitter-Konten als Accounts echter Personen bestätigt werden können. Für eine Verifizierung darf innert drei Monaten nicht gegen die Twitter-Richtlinien verstossen werden.

Twitter erhält zwei neue Features

2. Juni 2020 - Twitter bietet neu die Möglichkeit, Tweets zu planen und als Entwürfe zu speichern. Während das Speichern von Tweets als Entwurf schon seit einiger Zeit auf Mobiltelefonen verfügbar ist, hatte Twitter die Funktion der Website bislang nicht hinzugefügt.

Twitter integriert neues Accessability-Feature

29. Mai 2020 - Twitter macht es Benutzern leichter, hochgeladenen Bildern Textbeschreibungen hinzuzufügen. Dazu wird auf dem Bild selbst ein spezieller '+ALT'-Button angezeigt. Das soll insbesondere sehbehinderten Personen helfen, Bilder zu interpretieren.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER