Firefox 75 erscheint pünktlich, einige Features könnten aber verspätet sein

(Quelle: Mozilla)

Firefox 75 erscheint pünktlich, einige Features könnten aber verspätet sein

(Quelle: Mozilla)
30. März 2020 - Die Mozilla Foundation hat verlauten lassen, dass die Coronavirus-Krise sich nicht auf die Releases von Firefox auswirken wird. Allerdings könnten einzelen Features verspätet erscheinen.
Zurzeit gibt es beim Release von Software immer wieder Verzögerungen, weil die Umstellung auf das Home Office für viele Unternehmen eine grosse Herausforderung darstellt. Nicht so bei Mozilla, wo man am Release-Zyklus des Browsers Firefox auch in Zeiten der Coronavirus-Pandemie festhält. Wie die Entwickler verlauten lassen, werde Version 75 von Firefox wie geplant am 7. April erscheinen (via "Winfuture"). Allerdings werde man den Rollout vereinzelter Features wenn nötig verschieben, um die Veröffentlichung von Major Releases nicht zu gefährden. Von welchen Funktionen hier genau die Rede ist, gibt Mozilla nicht bekannt. Vorstellbar beziehungsweise wahrscheinlich ist aber, dass man sicherheitsrelevanten Features den Vortritt gewähren wird.

Kürzlich fuhr bereits Google die Entwicklung des Browsers Chrome herunter, betonte kurz darauf aber, man wolle die Produktion wieder wie gewohnt aufnehmen ("Swiss IT Magazine" berichtete). (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER