Auch ARM beendet Zusammenarbeit mit Huawei
Quelle: Huawei

Auch ARM beendet Zusammenarbeit mit Huawei

Nach Google, Intel und Qualcomm beendet nun auch der britische Chip-Hersteller ARM aufgrund der Export-Restriktionen der US-Regierung die Zusammenarbeit mit Huawei. Somit geht der Handelsstreit zwischen den USA und China in die nächste Runde.
23. Mai 2019

     

Im Streit mit den USA wird die Luft für den chinesischen Technologiehersteller Huawei zusehends dünner. Nachdem bereits Google Huawei die Rechte zur Verwendung des mobilen Betriebssystems Android entzogen und Intel und Qualcomm die Chip-Lieferungen gestoppt hatten ("Swiss IT Magazine" berichtete), hat nun auch der britische Chip-Hersteller ARM die Zusammenarbeit beendet.


Wie "BBC" in einem Beitrag verlauten lässt, habe das Unternehmen in einer internen Mitteilung vom 16. Mai seine Mitarbeitenden angewiesen, alle Geschäftsbeziehungen mit dem chinesischen Konzern per sofort einzustellen. Dies, weil die Designs der ARM-Chips Technologie enthielten, die US-amerikanischen Ursprungs sei und deshalb unter die kürzlich ausgesprochenen Sanktionen der US-Regierung gegen Huawei falle. Für Huawei ist diese Botschaft ein schwerer Schlag, denn die Smartphones des chinesischen Herstellers basieren auf der ARM-Architektur. Somit könnte sich die neueste Entwicklung im Handelsstreit mit den USA für Huawei als unüberwindbares Hindernis bei der Entwicklung und Herstellung neuer Smartphones erweisen. (luc)



Weitere Artikel zum Thema

Huawei hat Alternative zu Android im Köcher

22. Mai 2019 - Laut Medienberichten arbeitet Huawei schon seit 2012 an einem eigenen Mobile-OS, das anstelle von Android zum Einsatz kommen könnte. Der chinesische Hersteller betreibt auch einen eigenen App Store und wirbt bei Entwicklern dafür.

USA gewährt Huawei 90 Tage Aufschub

21. Mai 2019 - Die US-Regierung hat einige Beschränkungen gelockert, die dem chinesischen Unternehmen Huawei in der vergangenen Woche auferlegt wurden. Ein Zeichen dafür, dass die Sanktionen gegen das Telekommunikationsunternehmen weitreichende und unbeabsichtigte Folgen haben könnten.

Google entzieht Huawei Android-Rechte, Intel und Qualcomm stoppen Lieferungen

20. Mai 2019 - Im Rahmen des Handelsstreits zwischen Huawei und den USA ziehen mehrere Unternehmen drastische Konsequenzen und beenden die Zusammenarbeit mit dem chinesischen Smartphone-Hersteller. Neben Google beenden auch mehrere Chiphersteller, darunter Intel und Qualcomm, die Zusammenarbeit mit Huawei per sofort.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER