HPE mit neuen Angeboten für SAP und Microsoft Azure

HPE mit neuen Angeboten für SAP und Microsoft Azure

(Quelle: Hewlett Packard Enterprise)
23. November 2016 - Hewlett Packard Enterprise lanciert ein Portfolio mit Managed Services und Dienstleistungen für SAP und Microsoft Azure. Damit will HPE seine Partnerschaften in diesem Bereich ausbauen.
Hewlett Packard Enterprise (HPE) baut seine Partnerschaften im Bereich der Managed Services aus. Zusammen mit Microsoft will man die im letzten Jahr angekündigte Partnerschaft (Swiss IT Magazine berichtete) im Bereich der Cloud-Services vertiefen. Laut einem Bericht von "Data Center Knowledge" beinhalten die neu aufgegleisten Managed Services für Microsoft Azure das Management virtueller Server, Storage- und Netzwerk-Infrastruktur, Wartung, Infrastruktur-Konfiguration, operationellen Support, Active Directory Management, OS-Patching- sowie Backup-, Recovery- und Security-Dienstleistungen. Damit wolle man CIOs darin unterstützen, einen sicheren und verlässlichen Betrieb zu tieferen Kosten zu gewährleisten, so Eugene O'Callaghan, Vice President of Worklad and Cloud bei HPE.

In Zusammenarbeit mit SAP startet HPE im ersten Quartal 2017 zudem mit Enterprise Solutions On Demand (ESO) für SAP. Wie HPE berichtet sollen die angebotenen Dienstleistungen das Management der Infrastruktur und der Plattform beinhalten sowie Managed Services für SAP-Applikationen. Auch unterschiedliche, abgestufte Angebote für Disaster-Recovery sollen im Portfolio geführt werden. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER