HPE bringt High-end-Storage für KMU

HPE bringt High-end-Storage für KMU

(Quelle: HPE)
18. August 2016 - Hewlett Packard Enterprise (HPE) hat neue Speicherlösungen angekündigt, mit denen man mittelständische Unternehmen adressiert und die mit High-end-Features aufwarten können.
Hewlett Packard Enterprise (HPE) adressiert mit seinen neu vorgestellten Storage-Lösungen kleine und mittelgrosse Unternehmen, und schreibt dazu: "Über Jahre hinweg mussten SMB-Kunden ihre Unternehmensbedürfnisse den extremen Kosten und der Komplexität von High-end-Storage-Lösungen unterordnen. Während grössere Unternehmen Flash-Speicher für schnellere Apps nutzen, Kosten über Software-definierte Speicherlösungen einsparen und die Vorteile der Hyperkonvergenz austesten konnten, wurde kleineren Unternehmen und denen mit geringen Budgets der Zugang zu diesen wegweisenden Technologien verwehrt." Das soll nun anders werden, unter anderem dank dem Einsteiger-Speicher-Array HPE Storevirtual 3200 (Bild), das ab 6500 Franken verkauft wird. Mit Storevirtual 3200 versprich HPE ein neues Dual-Controller-Array auf Grundlage von 64-Bit-ARM-Technologie, ein neues RAID-Stack sowie erweiterte Speicherdaten-Services wie Snapshots, Thin Provisioning und Replikation. Das System soll in wenigen Minuten aufgesetzt sein und kann laut HPE ohne Vorkenntnisse verwaltet werden. Aussderdem ist die Rede von Resilience über Systeme und Standorte hinweg sowie integrierten Support für mehr als 2000 Snapshots zur schnellen und granularen Wiederherstellung. Für zusätzlichen Schutz können Daten mit Software wie beispielsweise dem HPE VM Explorer auf HPE Storeonce Disk Backup gesichert und gespeichert werden.
HPE bringt High-end-Storage für KMU
HPE MSA 2042 (Quelle: HPE)
Nebst dem Storevirtual 3200 hat HPE zudem das Einstiegs-Array HPE MSA 2042 präsentiert. Hier verspricht HPE nicht weniger als 800 GB integrierter Solid-State-Disk-Kapazität (SSD) und eine umfassenden Software-Suite, die Enterprise-Funktionen bietet, zu einem Preis von unter 11'000 Franken. HPEs MSA 2042 bietet laut HPE unter anderem Flash-Beschleunigung, automatisches Tiering und Datenschutz-Features, aber auch einfaches Management, Support für bis zu 512 Array-Snapshots sowie Remote-Replikation inklusive Replikations-Wizard.

Die beiden Storage-Lösungen sind ab Ende August erhältlich. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER