HPE stellt Cloud-Partnerschaften mit Google und Amazon.com in Aussicht

HPE stellt Cloud-Partnerschaften mit Google und Amazon.com in Aussicht

8. Juni 2016 - Meg Whitman, CEO von Hewlett Packard Enterprise (HPE), hält Public-Cloud-Partnerschaften mit Google und Amazon.com durchaus für möglich.
HPE stellt Cloud-Partnerschaften mit Google und Amazon.com in Aussicht
(Quelle: Hewlett Packard Enterprise)
Weil die im Dezember 2015 eingegangene Partnerschaft mit Microsoft rund im die Azure-Cloud-Services der Redmonder Erfolg bringt, stellt Meg Whitman (Bild), CEO von Hewlett Packard Enterprise (HPE), nun weitere Cloud-Kooperationen in Aussicht. Wie Whitman im Rahmen der Hausmesse Discover 2016 laut "Bloomberg" verkündet hat, sei man gegenüber Public-Cloud-Partnerschaften mit Amazon.com und Google offen. Es könne durchaus sein, dass HPE gemeinsame Sache mit Google und Amazon machen werde, so Whitman. Denn die beiden Unternehmen seien grösstenteils keine Enterprise-Firmen, würden es aber vielleicht gerne werden.

Mit dieser Ankündigung unternimmt Whitman einen weiteren Versuch, HPE auf die sich schnell verändernde Industrie einzustellen. Sie investiert in Bereiche mit Wachstumspotential und gibt weniger versprechende Geschäfte auf. "Um flink und schnell zu sein, musst du kleiner sein. Wir mussten kleiner werden, um schneller zu sein", so Whitman und spricht damit die Abspaltung der Enterprise-Services-Division in ein Spin-off mit CSC an, die Ende Mai publik wurde. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER