Apple lanciert iOS 9, WatchOS 2 verspätet sich

(Quelle: Apple)

Apple lanciert iOS 9, WatchOS 2 verspätet sich

(Quelle: Apple)
17. September 2015 - Das neue iPhone- und iPad-Betriebssystem iOS 9 ist pünktlich am 16. September erschienen. Die Veröffentlichung des WatchOS 2, des ersten grossen Updates für die Apple Watch, musste wegen einem Bug derweil verschoben werden.
Apple hat die neueste Version seines mobilen Betriebssystems iOS 9 zum Download freigegeben. Das bereits im Juni angekündigte nächste grosse Update für das iPhone (ab Modell 4S) und das iPad (ab zweiter Generation sowie dem ersten iPad Mini) verbessert die Suche und Siri. iOS-Geräte können ihre Nutzer nun proaktiv unterstützen. Zudem gibt es neue Multitasking-Funktionen für das iPad, um mit zwei Anwendungen gleichzeitig zu arbeiten, Seite an Seite oder mit einer neuen Bild-in-Bild-Ansicht.

Gleichzeitig führt Apple mit dem rund 1,3 GB grossen Update eine neue Systemschrift ein, hat einige der integrierten Apps aktualisiert und verspricht Verbesserungen bei den Grundlagen des Betriebssystems. Diese sollen für mehr Leistung, höhere Sicherheit und bis zu 1 Stunde mehr Batterielaufzeit sorgen. Apropos: Es gibt neu auch einen Stromsparmodus. Weitere Informationen zu iOS 9 und allen neuen Funktionen gibt es auf dieser Seite.

Das zweite grosse Update, das für den 16. September angekündigt wurde, nämlich das neue Apple-Watch-Betriebssystem WatchOS 2, verspätet sich derweil. Apple hat gegenüber "Techcrunch" verlauten lassen, dass man noch einen Bug entdeckt hat und dessen Fix mehr Zeit in Anspruch nimmt als erwartet. Lange wird man aber nicht warten müssen: Apple verspricht, dass das neue WatchOS in Kürze erscheinen wird. (mv)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER