Google arbeitet an besseren Akkus

Google arbeitet an besseren Akkus

13. April 2015 - Um in den eigenen Hardware-Geräten künftig bessere Akkus verbauen zu können, hat Google angeblich eine eigene Entwicklereinheit aufgestellt, welche sich besonders effizienteren Akku-Technologien widmen soll.
Google arbeitet an besseren Akkus
(Quelle: dvf.com)
Google soll angeblich an einer verbesserten Akku-Technologie arbeiten und zu diesem Zweck eine eigene Einheit in seinem X Research Lab eingerichtet haben. Dieses Team soll aus lediglich vier Mitgliedern bestehen und wird vom ehemaligen Apple Batterie-Chef Ramesh Bhardwaj geführt. Dies schreibt das "Wall Street Journal" unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Die Hintergründe für die Einrichtung einer eigenen Akku-Einheit seien mindestens 20 Projekte, welche von der Akkuleistung abhängig gemacht werden. Zu diesen zählen mitunter Googles selbstfahrendes Auto und die Cyberbrille Glass (Bild). Google wolle mit Hilfe des eigenen Spezialisten-Teams mehr Kontrolle über die Effizienz seiner Hardware-Geräte gewinnen, heisst es in dem Bericht. (af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER