Apple soll Deal mit Visa, Mastercard und Co. geschlossen haben

Apple soll Deal mit Visa, Mastercard und Co. geschlossen haben

1. September 2014 - Das iPhone soll zum Portemonnaie werden: Berichten zufolge ist Apple eine Vereinbarung mit den grossen Kreditkartenfirmen eingegangen, um ein iPhone-Bezahlsystem umzusetzen.
Bezahlen mit dem Handy: Bald auch mit dem iPhone möglich? (Quelle: Visa)
In etwas mehr als einer Woche werden das neue iPhone sowie das iOS 8 vorgestellt. Nun deutet alles darauf hin, dass eine Wallet-Funktion eine der grossen Neuerungen des kommenden iPhone sein wird. Wie "Bloomberg" nämlich berichtet, ist Apple eine Partnerschaft mit den grossen Kreditkarteninstituten American Express, Mastercard und Visa eingegangen, um einen iPhone-Bezahldienst umzusetzen.


Das nächste iPhone soll gerüchteweise mit einem NFC-Chip ausgestattet sein – Voraussetzung für das Zusammenspiel mit Bezahlterminals. Ausserdem wurde der Fingerabdruckleser, der mit dem iPhone 5S eingeführt wurde, unter anderem im Hinblick auf die mobile Bezahlmöglichkeit mit dem Telefon integriert. Allerdings ist die Verbreitung von Bezahlterminals, die eine elektronische Wallet-Lösung auf Basis von NFC unterstützen, noch bescheiden. Wie es heisst, wollen die Kreditkartenfirmen die Verbreitung nun aber beschleunigen, und Apples Eintritt in den Markt könnte sein Übriges zur rascheren Verbreitung beitragen. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER