App-Start-Beschleunigung in iOS 15 macht Apps Probleme

(Quelle: Apple)

App-Start-Beschleunigung in iOS 15 macht Apps Probleme

(Quelle: Apple)
7. Dezember 2021 - Die neue Beschleunigungsfunktion für den App-Start in iOS 15 soll bei verschiedenen Apps für Probleme sorgen, so dass sich Nutzer bei jedem Öffnen der App wieder neu anmelden müssen.
Eine neue Technik, die mit iOS 15 eingeführt wurde, soll den App-Start schneller machen. Allerdings soll die neue Funktion bei einigen Apps für Probleme sorgen, wie "Market Research Telecast" berichtet. Insbesondere betroffen seien Apps, bei welchen eine Anmeldung in einem Benutzerkonto notwendig sei. Dabei werde die Anmeldung bei jedem Öffnen der App verlangt, weil sich die App beim Start automatisch abmelde. Dieses Problem hängt gemäss den Entwicklern der App Cookpad, die diesen Fehler unter die Lupe genommen haben, mit der App-Start-Beschleunigungsfunktion in iOS 15 zusammen.

Die neue Hintergrundfunktion in iOS sendet einen Hinweis an Apps, wenn das Betriebssystem damit rechnet, dass sie gleich geöffnet werden. Die Logik dahinter hängt von diversen Faktoren ab, die sich wiederum am Nutzer und dem Gerät orientieren. Gemäss den Entwicklern von Cookpad passiert der Fehler nur, wenn das OS damit rechnet, dass die App bald gestartet wird. Rechnet das Betriebssystem nicht mit einem Start, tritt das Problem nicht auf. Kommt es zum Fehler, so werden wohl diejenigen Bereiche der App nicht berücksichtigt, in welchen die Anmeldedaten hinterlegt sind. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER