Auch weiterhin Virensignaturen für Windows XP

Auch weiterhin Virensignaturen für Windows XP

13. Januar 2014 -  Die Antivirenhersteller planen, Windows XP auch über das offizielle Supportende mit Virensignaturen zu versorgen. Allerdings dauert der Support unterschiedlich lange.
(Quelle: SITM)
Anfang April läuft der offizielle Microsoft-Support für Windows XP aus – sprich danach wird es keine Sicherheits-Updates mehr für das nach wie vor breit eingesetzte OS geben. Unklar ist jedoch, wie lange die Hersteller von Antivirenlösungen noch Signaturen für Windows XP bereitstellen werden. Wie das deutsche Magazin "C't" schreibt, mache kaum ein Anbieter auf seiner Website über die Supportdauer für Windows XP Angaben. Aus diesem Grund hat "C't" bei den Herstellern nachgefragt und weiss erfreuliches zu berichten.


Alle Hersteller, die auf die Anfrage geantwortet haben, würden XP auch über den April 2014 hinaus unterstützen – von Microsoft (Security Essentials) einmal abgesehen. Allerdings gäbe es deutliche Unterschiede bezüglich der Frage, wie lange noch Signaturen angeboten werden. Avira beispielsweise werde aller Voraussicht nach bis Anfang April 2015 Signaturen und Support bieten. F-Secure wird derweil für die 2014er-Produkte für Windows XP bis September 2016 Signaturen liefern. Avast, AVG und G Data wiederum versprechen, noch bis drei Jahre lang Signatur-Updates bereitzustellen. Panda wiederum will so lange Signaturen liefern, so lange mindestens ein Drittel der Kunden Windows XP nutzt. McAfee verspricht sogar solange Support, bis der Kunden-Anteil unter 10 Prozent sinkt. Bei Symantec wird es weiter Signaturen geben, der genaue Zeitraum sei noch unklar, genauso wie bei Bitdefender. Und Kaspersky Lab spricht von Support bis Anfang oder Mitte 2015, Eset bis mindestens Ende 2014. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Windows 8 knackt 10-Prozent-Marke
 • Microsoft will auch Virenschutz für Windows XP einstellen
 • Auch Mozilla hält Windows XP die Stange

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER