Yallo Swype: So funktioniert das digitale Mobile-Abo-Onboarding

Yallo Swype: So funktioniert das digitale Mobile-Abo-Onboarding

15. Januar 2020 - Mit Swype verspricht Sunrise-Tochter Yallo ein Mobile-Abo, das ausschliesslich via App funktioniert. Wir haben das Onboarding von Swype getestet.
Artikel erschienen in IT Magazine 2020/01

In der Registrierung hängengeblieben

Der eine oder andere kleine Bug wurde bereits beschrieben. Auf einen grösseren Fehler stiessen wir, weil wir während des ersten Onboardings vergessen hatten, Screenshots für diesen Artikel zu machen. Darum haben wir uns zu Testzwecken nochmals bei Swype angemeldet, diesmal mit einem Google-Konto und einem Fantasienamen, und dabei gemerkt, dass sich der Registrierungsprozess nicht abbrechen lässt – will heissen, wir kommen dank unserem zweiten Registrierungsversuch nun in der Swype-App nicht mehr auf unsere Kundenkonto zurück, können somit auch die Zahlungsmethode nicht ändern oder das Abo deaktivieren. Zugegeben: Nicht allzu viele User werden sich mit zwei IDs anzumelden versuchen, aber trotzdem…

Fazit

Abgesehen davon kann aber festgehalten werden: Yallo verspricht mit Swype nicht zu viel, der Onboarding-Prozess geschieht tatsächlich durchgehend digital, vom kleinen Wermutstropfen einmal abgesehen, dass man eine SIM-Karte per Post erhält. Wird Swype für E-SIM eingeführt, wird das Angebot nochmals spannender.

Allerdings stellt sich die Frage, welchen Nutzwert ein komplett digitales Onboarding für ein Handy-Abo hat. Wer eine Art Wegwerf-SIM oder eine Zweitnummer braucht, für den ist Yallo Swype sicher spannend. Wer allerdings ein neues Handy-Abo auf Dauer abschliessen will, für den ist das möglichst einfache Onboarding wohl weniger wichtig als etwa ein attraktiver Tarif. Hier spielt Yallo mit Swype zwar recht weit vorne mit, allerdings gibt es auch günstigere Angebote – Smart Swiss von Green.ch (via dem Salt-Netz) zum Beispiel für monatlich 25 Franken oder auch von Yallo selbst mit den Abos Swiss Flat oder Swiss Plus, die es im Moment mit einer zeitlich unbegrenzten Aktion für 29 beziehungsweise 34 Franken (Swiss Plus, inklusive Roaming-Anteil) gibt. Für Yallo Swype spricht nebst dem einfachen Setup aber sicherlich die Möglichkeit, das Abo nur tageweise zu benutzen, sowie das einfache Hinzufügen einer täglichen Auslandoption. (mw)
Seite 2 von 2
 

Kommentare

Sonntag, 12. Juli 2020 Jarre
Digitec bietet sein Abo mit e sim an ! Komplett digital fehlt nur eine App !! Auch Sunset Netz !! ??

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER