Yallo geht mit App-basiertem Abo Swype an den Start

Yallo geht mit App-basiertem Abo Swype an den Start

(Quelle: Yallo)
17. Dezember 2019 - Wie bereits Ende Oktober angekündigt hat Yallo sein App-basiertes Mobile-Angebot Swype lanciert. Swype kommt aus der Cloud und wurde in Zusammenarbeit mit Amazon Web Services realisiert.
Ende Oktober dieses Jahres hatte Sunrise-Tochter Yallo verkündet, mit Swype ein rein App-basiertes Mobilfunk-Angebot lancieren zu wollen ("Swiss IT Magazine" berichtete). Nun ist es soweit, Swype ist nach einer kurzen Beta-Phase ab sofort offiziell erhätlich. Entwickelt hat Yallo das Angebot mit seinem Innovationspartner Moflix und dem Cloudpartner Amazon Web Services.

Swype funktioniert komplett digital via App auf dem Smartphone oder Tablet. Um die Bestellung vorzunehmen sind nur wenige Schritte nötig. Zunächst muss die kostenlose SIM-Karte bestellt werden. Danach muss man lediglich die eigene Identität direkt in der App digital bestätigen, den gewünschten Tarif wählen und sich mit Twint oder Kreditkarte registrieren. Das neue Abo bietet eine schweizweite Flatrate beim Telefonieren und Surfen. Die Tarifstruktur ist laut Yallo einfach und transparent: Kunden wählen im Voraus, ob sie Swype tageweise oder einen ganzen Monat nutzen möchten. Auch bezahlt wird im Voraus: Das Angebot kostet 2 Franken pro Tag oder 39 Franken pro Monat. Wer Swype für Verbindungen im und ins Ausland nutzen möchte, kann die Zusatzoption International & Roaming für 3 Franken dazu buchen. Darin inklusive sind internationale Gespräche sowie unlimitiertes Surfen und Telefonieren in 25 Ländern. Das Abonnement kann übrigens jederzeit direkt in der App gekündigt werden. (luc)

Kommentare

Mittwoch, 18. Dezember 2019 Philippe
Swype?!?... Skype?!?... da muss sich Yallo aber warm anziehen, wenn die Anwälte von Microsoft auftauchen.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER