Quest 1 vor Support-Ende
Quelle: Oculus

Quest 1 vor Support-Ende

Meta hat angekündigt, dass sich der Support für die Quest 1 Headsets dem Ende zuneigt. Ab dem 31. August gibt es keine Security Updates oder Bugfixes mehr.
2. Juli 2024

     

Metas – respektive damals noch Oculus' – erste VR-Brille neigt sich ihrem Support-Ende zu. Wie Meta in einer Mail an die Besitzer einer Quest 1 angekündigt hat, wird es für das Headset ab dem 31. August 2024 keine Bugfixes oder Security Updates mehr geben. Man werde weiterhin neue Apps herunterladen können und auch bereits installierte Apps können weiterverwendet werden, so lange sie von den Entwicklern unterstützt würden. Wenn aber irgendwelche Security-Probleme in Zukunft auftauchen sollten, dann seien die Daten, die direkt auf der Brille gespeichert sind, unter Umständen einem Risiko ausgesetzt, so Meta.


Die Meldung folgt der Ankündigung von Meta vom Januar 2023, dass man keine neuen Features und auch keine neuen Anwendungen für die Quest 1 im Quest Store mehr veröffentlichen wird. (mw)


Weitere Artikel zum Thema

Meta lanciert VR-Headset Quest 3

28. September 2023 - Mit Meta Quest 3 sollen VR-Fans mehr Leistung, mehr Pixel und mehr Komfort als beim Vorgänger bekommen. Die VR-Goggles kommen am 10. Oktober in zwei Ausführungen in die Regale.

Meta senkt Quest-Preise

6. März 2023 - Die VR-Brillen von Meta sind bald zu deutlich niedrigeren Preisen erhältlich. Am grössten fällt die Preissenkung bei der Quest Pro aus, die ein Drittel günstiger wird.

Oculus präsentiert Quest 2

17. September 2020 - Mitte Oktober wird Oculus mit der Quest 2 den Nachfolger seiner VR-Brille Quest auf den Markt bringen und verspricht dabei unter anderem eine noch nie dagewesene Auflösung. Hierzulande wird es die Quest 2 ab 399 Franken geben.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER