Oculus präsentiert Quest 2

Oculus präsentiert Quest 2

(Quelle: Oculus)
17. September 2020 - Mitte Oktober wird Oculus mit der Quest 2 den Nachfolger seiner VR-Brille Quest auf den Markt bringen und verspricht dabei unter anderem eine noch nie dagewesene Auflösung. Hierzulande wird es die Quest 2 ab 399 Franken geben.
Facebook-Tochter Oculus hat mit Quest 2 den Nachfolger ihrer Virtual-Reality-Brille Oculus Quest angekündigt. Dabei verspricht der Hersteller mit 1832x1920 Pixel pro Auge ein Display mit der höchsten je dagewesenen Ausflösung und mit 571 Gramm weniger Gewicht als bei der Quest. Angetrieben wird die VR-Brille mit einem Snapdragon-XR2-Prozessor von Qualcomm, zudem bietet sie 6 GB RAM, 64 oder 256 GB Speicherplatz sowie ergonomischere Controller mit einer längeren Akkulaufzeit. Dabei soll Quest 2 mit allen Quest-Inhalten komaptibel sein und kann zudem Spiele der Rift-Plattform mit Oculus Link abspielen.

Zudem wird es zu Quest 2 eine Reihe von Accessoires geben, wie etwa ein Headset-Einlageset für 39 Franken, ein anpassbares Kopfband namens Quest-2-Elite-Riemen für 49 Franken sowie ein Elite-Riemen mit Batterie und Tragetasche für 139 Franken. Quest 2 kann ab sofort vorbestellt werden und soll ab dem 13. Oktober verfügbar sein. Für die 64-GB-Version der Quest werden 399 Franken fällig, das 256-GB-Modell gibt es für 499 Franken. Zudem wird der Verkauf von Oculus Quest mit der Veröffentlichung von Quest 2 eingestellt. (abr)
(Quelle: Oculus)
(Quelle: Oculus)
(Quelle: Oculus)



Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER