X wird in den USA zum Zahlungstool
Quelle: Depositphotos

X wird in den USA zum Zahlungstool

X entwickelt sich in den USA allmählich zum Tool für das Versenden von Geldbeträgen. Einige Bundesstaaten haben dafür bereits die Lizenz erteilt, nun erfolgt offenbar bald der Durchbruch in Kalifornien und New York.
7. März 2024

     

Das soziale Netzwerk X wird immer mehr zur universellen App, die Elon Musk schon seit langem vorschwebt. Denn wie Reuters berichtet, steht die Erteilung einer Zahlungslizenz in Kalifornien offenbar kurz bevor. Noch etwas länger könne die Vergabe der Lizenz im Bundesstaat New York dauern, die aber ebenfalls in Arbeit ist. Gemäss Musk seien diese beiden Staaten für die eigenen Expansionspläne besonders wichtig. In einigen anderen Bundesstaaten, darunter etwa Pennsylvania und Utah, wurde die Lizenz hingegen bereits erteilt. Hier können sich X-User schon heute gegenseitig Geldbeträge überweisen, wie man es hierzulande von Twint kennt. Konkrete Pläne, wann und ob der Dienst auch nach Europa kommt, gibt es derzeit noch keine.


X erweitert zusehends den Umfang des eigenen Angebotes. Die Plattform hatte in jüngster Vergangenheit bereits Audio- und Videoanrufe für zahlende User in der App lanciert, welche mittlerweile auch hierzulande verfügbar sind. Vorbild ist dabei die chinesische App Wechat, die im Heimatmarkt als sogenannte Super-App mit zahlreichen Funktionen gilt. (dok)


Weitere Artikel zum Thema

Elon Musk erhebt Klage gegen OpenAI

4. März 2024 - Einst Mitgründer von OpenAI, verklagt Elon Musk nun das Unternehmen und seinen CEO Sam Altman mit dem Vorwurf, OpenAI sei de facto eine Microsoft-Tochter und entwickle die geplante Artificial General Intelligence, um die Gewinne von Microsoft zu maximieren.

X will wieder ein Moderatorenteam aufbauen

29. Januar 2024 - Nachdem es bei X seit der Twitter-Übernahme durch Elon Musk mit der Moderation von Inhalten hapert, will das Unternehmen nun ein neues, hundertköpfiges Team von Moderatoren etablieren.

X/Twitter hat knapp drei Viertel seines Wertes verloren

3. Januar 2024 - Nach dem Einstieg von Elon Musk hat X/Twitter dramatisch an Wert verloren. Ein Finanzdienstleister bezifferte den bisherigen Verlust, der noch weiter anwachsen könnte.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER