Digitec Galaxus nimmt in Wohlen neues Robo-Lager in Betrieb
Quelle: Digitec Galaxus

Digitec Galaxus nimmt in Wohlen neues Robo-Lager in Betrieb

Digitec Galaxus hat in Wohlen ein neues Lager in Betrieb genommen. Dieses arbeitet weitgehend automatisiert und ist auf 35'000 Päckli pro Tag ausgelegt.
18. Dezember 2023

     

Onlineriese Digitec Galaxus hat seine Lager- und Versandkapazitäten erweitert. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im aargauischen Wohlen ein neues Lager in Betrieb genommen, in dem eine neue Gattung von Logistik-Robotern ihren Einsatz verrichtet. Die Fahrzeuge würden sich autonom in der Halle bewegen und mit Hilfe von Zahnrädern die Regale hochklettern, um mit Produkten befüllte Behälter von A nach B zu transportieren. Dadurch sei die Anlage weitgehend automatisiert.


Die Anlage hat eine Fläche von 10'000 Quadratmetern und bietet dank 12 Metern hohen Regalen Platz für 240'000 Behälter, in denen insgesamt 500'000 bis 700'000 kleine Produkte Platz finden – "vom Handy über Druckerpapier bis zu Stilleinlagen", so das Unternehmen. Ebenfalls Teil der Anlage sind 15 Stationen, an denen die Mitarbeitenden Bestellungen vom Lagerbehälter direkt in die Versandkartons picken. Alles in allem sollen im neuen Lager 35'000 Bestellungen pro Tag abgewickelt werden. Zwei Drittel davon würden direkt vor Ort durch die Mitarbeitenden verpackt, der Rest fahre via Förderbänder in eine andere Halle, wo die Artikel zusammen mit anderen Produkten, die dort lagern, verpackt werden. In Peak-Zeiten würden in der Anlage zwischen 50 und 60 Logistik-Mitarbeitende im Schichtbetrieb von 5 Uhr morgens bis 23 Uhr abends arbeiten.

Die neue Anlage käme gerade richtig aufs Weihnachtsgeschäft, so der Onlinehändler. "Ohne die Roboter könnten wir die vielen Bestellungen in diesen Tagen nicht bewältigen", erklärt Michael Stolle, COO von Digitec Galaxus. Und weiter: "Wir holen aus unserem Zentrallager in Wohlen alles raus, was möglich ist." Die neue Roboter-Anlage sei Teil des Ausbaus der zweiten Halle auf dem Gelände. Inzwischen seien drei Viertel der Halle belegt, bis spätestens 2025 dürfte das Gebäude mit einer weiteren Anlage komplett voll sein. Stille: "Ab 2026 brauchen wir dann dringend weitere Kapazitäten fürs Schweizer Geschäft." (mw)




Weitere Artikel zum Thema

Die Black-Friday-Bilanz von Brack.ch, Digitec, Interdiscount und Melectronics

1. Dezember 2023 - Aus dem Black Friday und dem Cyber Monday wurde bei den grossen Schweizer IT- und CE-Händlern in diesem Jahr die Cyber Week. Die Umsatzbilanz über die ganze Woche gesehen fällt dabei positiv aus.

Digitec verkauft eigene Batterien

29. November 2023 - Digitec baut sein Angebot an Eigenmarken aus und verkauft neu Batterien unter eigenem Namen. Das Design und Testing geschieht in der Schweiz, die Produktion in China.

Greenpeace nimmt Digitec Galaxus ins Visier

10. November 2023 - Greenpeace Schweiz hat Apple, die Competec-Gruppe, Digitec Galaxus, Fust sowie Interdiscount dazu befragt, was mit Retouren und unverkaufter Ware geschieht. Während Apple gar nicht antwortete, wird vor allem bei Digitec Galaxus mangelnde Transparenz angeprangert.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER