Signal-Nachrichten lassen sich ab sofort nachträglich bearbeiten
Quelle: Depositphotos

Signal-Nachrichten lassen sich ab sofort nachträglich bearbeiten

Nach Whatsapp ist jetzt auch in Signal die Bearbeitung von bereits gesendeten Nachrichten möglich. Allerdings ist die Funktion zeitlich limitiert.
11. Oktober 2023

     

Signal zieht nach: Wie auch in Whatsapp können Nutzer bereits versendete Nachrichten bearbeiten. Das funktioniert über ein langes Drücken auf die entsprechende Chatnachricht, über das zusammen mit möglichen Reaktionsoptionen ein Menü aufgerufen wird. Auf diesem Weg lassen sich ab sofort Schreibfehler korrigieren oder gar ganze Texte überarbeiten. Die Nachricht wird anschliessend als bearbeitet markiert.

Allerdings ist die Funktion eingeschränkt. Die Bearbeitung ist nur bis zu 24 Stunden nach dem Versand möglich. Zudem lässt sich jede Nachricht nur zehnmal bearbeiten. Ausgenommen ist der Chat "Notiz an mich". Hier steht die Funktion uneingeschränkt zur Verfügung.


Das neue Feature steht für Signals iOS-, Android- und Desktop-App bereit. Allerdings müssen alle Gesprächspartner über die aktuelle Version verfügen, damit die Funktion funktioniert. (sta)


Weitere Artikel zum Thema

Signal-Chefin Whittaker bezeichnet KI als "Überwachungstechnologie"

27. September 2023 - Kaum ein Tech-Unternehmen, das aktuell nicht auf den KI-Zug aufspringt. Signal-Chefin Meredith Whittaker übt hingegen scharfe Kritik an der Technologie.

Signal implementiert Verschlüsselungsschutz gegen Quantencomputer

20. September 2023 - Aktuell soll es zwar noch keinen Quantecomputer geben, der die End-to-End-Verschlüsselung von Signal knacken kann. Weil es aber möglich ist, dass künftig ein solcher entwickelt wird, implementiert Signal einen Schutz für den Fall der Fälle.

Signal will UK gegebenenfalls verlassen

27. Februar 2023 - Messaging-Anbieter wehren sich gegen ein britisches Gesetz, das im Beschwerdefall die Offenlegung von User-Nachrichten fordert und im UK-Parlament aktuell diskutiert wird.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER