ChatGPT vermag neu individuelle User-Informationen zu speichern
Quelle: Depositphotos

ChatGPT vermag neu individuelle User-Informationen zu speichern

Custom Instructions heisst ein neues ChatGPT-Feature, das die permanente Speicherung von Nutzer-Informationen erlaubt. Noch sind die individuellen Anweisungen der zahlenden Klientel vorbehalten.
21. Juli 2023

     

Eine neue Funktion im Chatbot ChatGPT erlaubt es, dass Anwender persönliche Informationen und Präferenzen speichern können, um die Daten nicht bei jeder Nutzung erneut eingeben zu müssen. Wie es in der Ankündigung heisst, erlauben es die sogenannten individuellen Anweisungen (Custom Instructions), dem Sprachmodell Präferenzen oder Voraussetzungen hinzuzufügen, die bei der Generierung von Antworten dann jedes Mal wieder berücksichtigt werden, ohne dass das Modell erneut damit gefüttert werden muss.

Wie es im verlinkten Blog-Post heisst, ist die Funktion in der aktuellen Beta-Version noch nicht ganz fehlerfrei, sei es dass die Informationen überbewertet oder nicht in der beabsichtigten Art und Weise angewendet werden. Weiter werden Anweisungen, die den Nutzungsbedingungen widersprechen, gar nicht erst gespeichert, und das Modell ist in der Lage, Anweisungen zu ignorieren, die zu Antworten führen, welche die Nutzungsbedingungen möglicherweise verletzen.


Die persönlichen Anweisungen werden vorerst als Beta-Feature zur Verfügung gestellt und zwar ausschliesslich für User, welche das Plus-Abo für monatlich 20 Dollar abgeschlossen haben. In den folgenden Wochen soll die neue Funktion für alle Anwender aufgeschaltet werden. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

OpenAI trainiert KI mit lizenzierten Archivinhalten von Associated Press

18. Juli 2023 - OpenAI hat einen grossen Deal mit Associated Press abgeschlossen: Der ChatGPT-Entwickler erhält Zugang zu den Textarchiven der US-amerikanischen Presseagentur und kann mit den Inhalten künftig seine künstliche Intelligenz trainieren.

Plugins und Web-Browsing-Funktion für ChatGPT gehen in Beta-Test

16. Mai 2023 - OpenAI schickt die vor wenigen Wochen angekündigten, neuen ChatGPT-Funktionen für Plugins und das Web-Browsing in die Beta-Phase und macht sie damit für ChatGPT-Plus-Nutzer verfügbar.

OpenAI arbeitet an ChatGPT Business-Abonnement

26. April 2023 - ChatGPT-Nutzer können neu den Chatverlauf deaktivieren. Zudem will OpenAI in den kommenden Monaten ein neues Business-Abonnement lancieren, bei dem Daten standardmässig nicht mehr zum Trainieren der Modelle verwendet werden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER