Diktierfunktion für Onenote erreicht auch Apple-Nutzer

Diktierfunktion für Onenote erreicht auch Apple-Nutzer

Diktierfunktion für Onenote erreicht auch Apple-Nutzer

(Quelle: SITM)
10. Januar 2023 - Etwas mehr als vier Monate nach dem Release für die Windows- und Web-Versionen von Onenote erreicht die Diktierfunktion nun auch Onenote für Mac. Sie steht derzeit ab der Version 16.68 im Beta-Channel zur Verfügung.
Nachdem die Diktierfunktion für Onenote Windows-Nutzer bereits im August des letzten Jahres erreichte ("Swiss IT Magazine" berichtete), wird sie nun auch Mac-Usern zur Verfügung gestellt. Ab sofort steht sie ab der Version 16.68 im Beta-Channel bereit.

Die Diktierfunktion wird es den Nutzern ermöglichen, Notizen zu diktieren statt zu tippen. Zudem könne die Anwendung über verschiedene Sprachbefehle gesteuert werden, so dass die Verwendung einer Maus oder einer Tastatur hinfällig wird. Die auf KI-basierende Funktion soll dabei mehr als 50 verschiedene Sprachen erkennen – eine vollständige Liste der unterstützten Sprachen für Onenote für Mac gibt es hier. In Microsofts Blogbeitrag (via "Neowin") heisst es jedoch, dass in Onenote für Mac nicht alle Sprachbefehle anderer Versionen wie beispielsweise der Webversion zur Verfügung stehen. Zudem handelt es sich bei einigen der unterstützten Sprachen um sogenannte Preview-Sprachen, die mit einer geringeren Genauigkeit einhergehen.

In den kommenden Monaten soll die Diktierfunktion in Onenote für Mac jedoch um neue Sprachbefehle erweitert werden, so Microsoft. (rf)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER