USB-C-Pflicht beginnt am 28. Dezember 2024

USB-C-Pflicht beginnt am 28. Dezember 2024

USB-C-Pflicht beginnt am 28. Dezember 2024

(Quelle: EURLex/Twitter)
11. Dezember 2022 - Wie die EU in der jetzt veröffentlichten Direktive für ein einheitliches Ladekabel bekanntgibt, müssen Hersteller ihre Geräte ab dem 28. Dezember 2024 mit einer USB-C-Buchse ausstatten.
Mit der Veröffentlichung der Direktive für die Einführung eines einheitlichen Ladekabels für Elektrogeräte hat die Europäische Union jetzt erstmals eine Deadline für die Einführung des UB-C-Anschlusses genannt. Ab dem 28. Dezember 2024 wird USB-C zur Pflicht. Anfang Oktober hat die EU beschlossen, dass USB-C im EU-Raum zum Standard für Ladegeräte wird ("Swiss IT Magazine" berichtete). Nachdem der Beschluss dann Ende Oktober von den EU-Mitgliedstaaten bestätigt wurde, ist wurde jetzt die Regelung veröffentlicht.

Wie der Direktive 2022/2380 zu entnehmen ist, haben die Hersteller mit der Umsetzung der Regelung noch bis am 27. Dezember 2024 Zeit und schon ab dem folgenden Tag müssen alle Kleingeräte auf USB-C als Ladebuchse setzen. Dazu zählen neben Mobiltelefonen auch Tablets, Digitalkameras, Kopfhörer und Headsets, Handheld-Spielkonsolen, portable Lautsprecher, E-Reader oder portable Navigationssysteme. Bei Laptops können sich die Hersteller indessen mehr Zeit lassen. Hier wird der USB-C-Anschluss erst per 28. April 2026 obligatorisch. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER