Apple soll an drei AR/VR-Headsets arbeiten

Apple soll an drei AR/VR-Headsets arbeiten

Apple soll an drei AR/VR-Headsets arbeiten

(Quelle: Depositphotos)
6. September 2022 - Bei Apple sollen mindestens drei AR/VR-Headsets in Entwicklung sein. Das erste Gerät, ein Mixed-Reality-Headset, soll 2023 auf den Markt kommen und Gerüchten zufolge um 2000 Dollar kosten.
Apple soll an mindestens drei AR/VR-Headsets mit den Codenamen N301, N602 und N421 arbeiten, so gemäss "Bloomberg.com"-Redaktor Mark Gurman das jüngste Gerücht bezüglich Apples Plänen rund um Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) (via "Heise.de").

Das erste Mixed-Reality-Headset soll den Namen Apple Reality Pro tragen und gegen das geplante High-End-Headset Quest Pro von Meta antreten. Auf den Markt kommen soll es im Jahr 2023, wobei eine leichtere Version, die nur für AR gedacht ist, in späteren Jahren folgen soll. Zudem geht Gurman davon aus, dass die Apple-Geräte gegen diejenigen von Meta einen schweren Stand haben werden, da die Meta-Headsets preislich attraktiver seien. Bei Meta wird das Quest 2 als Einstiegs-Headset zum Beispiel für 400 Dollar erhältlich sei, während Apples erstes Headset bei etwa 2000 Dollar starten soll, wie Gurman erfahren haben will. Das zweite Mixed-Reality-Headset von Apple soll dann aber günstiger sein. Und beim dritten Modell schliesslich mit Codenamen N421 soll es sich um eine Augmented-Reality-Brille handeln, deren Marktstart aber noch in weiter Ferne liege. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER