Apples VR-Headset soll Ende 2022 für 3000 Dollar im Regal stehen
Quelle: Ian Zelbo

Apples VR-Headset soll Ende 2022 für 3000 Dollar im Regal stehen

Das VR-Headset von Apple wird mit 3000 Dollar teuer, es richtet sich damit wohl primär an Business-Kunden. Erscheinen soll es noch 2022.
22. Februar 2022

     

Wie einem Bericht von "Digitimes" (Paywall, via "Macrumors") zu entnehmen ist, geht Apples VR-Headset bereits im laufenden Jahr – genauer im Spätsommer 2022 – in die Massenproduktion und soll damit gar noch in diesem Jahr erscheinen. Jüngst hiess es gerüchteweise, dass die Produktion wohl erst für einen Launch 2023 reichen wird ("Swiss IT Magazine" berichtete), dem Bericht zufolge soll Apple jedoch bereits ein Nachfolgemodell planen, das dann 2023 erscheinen soll. Dieses soll leichter werden und über einen verbesserten Akku verfügen. Auch soll es billiger sein als das erste Modell, das heutigen Erwartungen zufolge mehr als 3000 US-Dollar kosten wird. Entsprechend ist davon auszugehen, dass sich Apple mit dem ersten VR-Headset tatsächlich vollumfänglich an Business-Kunden richtet. Parallel zum VR-Headset ist bei Apple dem Bericht zufolge auch eine AR-Brille, die Apple Glasses, in der Entwicklung.


Das Bild der VR-Brille von Apple ist kein offizielles Material, sondern ein Render eines möglichen Designs des Designers Ian Zelbo. (win)


Weitere Artikel zum Thema

Apple verkauft gebrauchte Geräte im eigenen Store

17. Februar 2022 - Im Schweizer Apple Store findet sich neu eine Sektion mit der Bezeichnung "Zertifiziert Refurbished", in der gebrauchte iPhones, iPads und Macs verkauft werden.

Apples AR/VR-Headset soll sich erneut verzögern

17. Januar 2022 - Wer sich auf einen baldigen Release des Apple AR/VR-Headsets gefreut hat, dürfte enttäuscht werden: Das Gerät soll nicht vor 2023 in den Verkauf kommen. Dies, da Apple mit Überhitzung und Problemen bei den Kameras und der Software zu kämpfen habe.

Das erwartete Apple-Produktelineup für 2022

3. Januar 2022 - Nachdem es von Apple 2021 wenig grosse Produktneuheiten gab, soll 2022 nun liefern: Erwartet werden grosse Updates in mehreren Gerätekategorien und mit einer AR-/VR-Brille vielleicht gar eine gänzlich neue Sparte.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER