Microsoft vereint Surface Pro X und Surface Pro
Quelle: Microsoft

Microsoft vereint Surface Pro X und Surface Pro

Gerüchten zufolge will Microsoft künftig die ARM- und die Intel-Versionen seiner Surface-Tablets unter demselben Namen vereinen und anbieten.
30. August 2022

     

Microsoft plant wohl, noch dieses Jahr das ARM-basierte Surface Pro X und das Surface Pro unter derselben Produktlinie zu vereinen, wie "Windows Central" unter Berufung auf Quellen aus dem Microsoft-Umfeld berichtet. Mit diesem Schritt wollen die Redmonder dafür sorgen, dass ihre Windows-on-ARM-Angebote normalisiert werden. Demnach wird Microsoft das kommende Surface Pro 9 künftig in einer ARM- sowie in einer Intel-Konfiguration anbieten, wobei die ARM-Variante von einem Snapdragon-8cx-Gen3-SoC angetrieben wird. Bislang wurde das mit einem Qualcomm-Chip ausgestattete Surface X Pro als separates Modell geführt, nun sollen die Modellreihen aber verschmelzen, so dass es nur noch ein Surface Pro gibt. (abr)



Weitere Artikel zum Thema

Microsoft bringt Surface Laptop Go 2

2. Juni 2022 - Microsoft hat die zweite Auflage des Surface Laptop Go veröffentlicht. Das Notebook – Microsofts Einsteigergerät – wird hierzulande ab dem 7. Juni erhältlich sein, Preise starten bei 649 Franken.

Microsoft arbeitet an Surface-Gerät mit Snapdragon-Chip

13. Februar 2022 - Einträge bei Geekbench deuten darauf hin, dass bei Microsoft Tests mit einem Surface-Gerät laufen, in dessen Innern ein neues Snapdragon-Herz schlägt.

Microsoft datiert Surface Pro und Surface Go auf

23. September 2021 - Microsoft verpasst dem Surface Pro in der Version 8 Intel-CPUs der 11. Generation, Thunderbolt-4-Anschlüsse und ein grösseres Display. Beim Surface Go 3 sind derweil vor allem die CPUs neu.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER