Zyxel warnt vor Sicherheitslücke in Firewalls

(Quelle: Zyxel)

Zyxel warnt vor Sicherheitslücke in Firewalls

(Quelle: Zyxel)
17. Mai 2022 - Die Nutzer der Firewall-Lösungen von Zyxel werden dazu angehalten, die Software auf die Version ZLD V5.30 zu aktualisieren. Grund dafür ist eine als kritisch eingestufte Schwachstelle.
Zyxel warnt seine Nutzer vor einer Schwachstelle in seinen Firewall-Lösungen. Sie erlaubt es Angreifern, aus der Ferne Schadcode auszuführen und wird als kritisch eingestuft. Einem Bericht von "Heise" zufolge existiert bereits Exploit-Code. Den Anwendern wird deshalb dringend nahegelegt, die Software ihrer Geräte auf die Version ZLD V5.30 zu aktualisieren.

Vom Sicherheitsleck CVE-2022-30525 betroffen sei das HTTP-Interface von ATP 100, 200, 500, 700 und 800. Daneben auch USG Flex 50, 50W, 100W, 200, 500 und 700 sowie USG20-VPN und USG20W-VPN. Entdeckt wurde die Sicherheitslücke Mitte April durch die Sicherheitsforscher von Rapid 7. Zyxel hat per Ende April ein entsprechendes Update veröffentlicht, die Sicherheitswarnung wurde nun ebenfalls rausgegeben. (af)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER