Qnap präsentiert 3-Bay-NAS mit Fokus auf Virtualisierung
Quelle: Qnap

Qnap präsentiert 3-Bay-NAS mit Fokus auf Virtualisierung

Das neue NAS-Modell TS-364 bietet PCIe-Gen3-Slots für SSDs für Cache-Beschleunigung und Storage-Tiering sowie für Machine-Learning-Beschleuniger.
1. Dezember 2021

     

Mit dem neuen NAS-Modell TS-364 zielt der chinesische Hersteller Qnap auf leistungsintensive Anwendungen. Das 3-Bay-Gerät bietet Platz für drei Festplatten sowie zwei Steckplätze für aktuelle SSDs (M2 PCIe Gen3 NVMe) für Cache-Beschleunigung oder Qnaps Tiered-Storage-Funktion Qtier sowie Ethernet-Konnektivität mit 2,5 Gigabit pro Sekunde. Das System wird angetrieben von einer Celeron-N5105/N5095-Quad-Core CPU und enthält vier bis 16 Gigabyte Arbeitsspeicher.


Der Hersteller positioniert sein TS-364 als zentrale Speicher-, Backup-, File-Sharing- und Multimedialösung für Büro- und Heimumgebungen und weist auf die Unterstützung von virtuellen Maschinen und Containern hin. Dazu ist das Gerät mit dem Betriebssystem QTS 5 ausgestattet, das darüber hinaus Support für Wireguard VPN, TLS 1.3, schnellere Bilderkennung mit Edge TPU sowie die Möglichkeit bietet, Machine-Learning-Aufgaben mithilfe von Accelerator-Modulen zu beschleunigen. (ubi)



Weitere Artikel zum Thema

Teamviewer mit Fernzugriff auf NAS-Geräte von Qnap

15. September 2021 - Neu erlaubt Teamviewer Fernzugriff auf Qnap-NAS-Systeme der neueren Generation. Dies allerdings nur über den Teamviewer-Client für Windows.

OpenSSL-Lecks in Synology- und Qnap-NAS

1. September 2021 - Obwohl in der neuesten OpenSSL-Version bereits gepatcht, sind zwei Sicherheitslücken in den NAS-Betriebssystemen von Qnap und Synology noch nicht behoben.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER