Performance-Test: Windows 10 vs. Windows 11
Quelle: Microsoft

Performance-Test: Windows 10 vs. Windows 11

Im Performance-Vergleich zwischen Windows 10 und Windows 11 erweist sich Windows 10 als schneller. Auch beim Booten hat Windows 11 nicht wirklich mehr zu bieten.
7. November 2021

     

Die Kollegen von "Heise" wollten wissen, ob Windows 11 mehr Performance bietet als das Vorgängersystem und haben die beiden Betriebssysteme auf identischer Hardware gegeneinander antreten lassen.

Als Testsystem wurde ein nicht gerade kraftstrotzender Rechner mit Intels Core i3-8100-CPU, 8 GB RAM und einer 256-GB-SSD genutzt, da Performance-Unterschiede auf langsamerer Hardware offensichtlicher zutage treten. Für die Messung kam die Testumgebung Babco Sysmark 25 zum Einsatz, die klassische Programme nutzt, um typische Arbeitsprozesse zu messen.


Wie die Ergebnisse zeigen, erweist sich Windows 10 21H1 durchs Band als schneller, unabhängig davon, ob die Sicherheitsfunktionen VBS respektive HVCI aktiviert sind. Ebenfalls kaum Einfluss hat, ob beim Test zwei oder vier Prozessor-Cores genutzt werden.

Daneben wurde auch untersucht, ob Windows 11 wenigstens beim Booten die Nase vorn hat. Hier weist das neue Betriebssystem immerhin beim Erscheinen des Desktops einen markanten Vorsprung auf, wobei der Boot-Prozess bekanntlich noch nicht vollständig abgeschlossen ist, wenn der Desktop sichtbar wird. Wird hingegen das Starten eines Videos oder das Laden einer Webseite als Ende des Bootvorgangs betrachtet sind die Unterschiede marginal und weisen keinen eindeutigen Gewinner aus. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Windows 11 auf 5,1 Prozent aller Windows-PCs

31. Oktober 2021 - Knapp einen Monat nach Erscheinen werkelt Windows 11 auf 5,1 Prozent aller Windows-Rechner. Am meisten verbreitet ist die im Frühling erschienene Version 21H1 mit einem Anteil von 37 Prozent.

Update behebt Performance-Probleme von AMD-Rechnern mit Windows 11

19. Oktober 2021 - Das Update KB5006746, das vorerst für Windows-Insider zur Verfügung steht, scheint die Performance-Probleme zu beheben, die Rechner mit AMD-Prozessoren und Windows 11 derzeit haben.

Warum Windows 11 schneller ist als Windows 10

12. September 2021 - Mit Windows 11 lässt sich auf derselben Hardware deutlich flüssiger arbeiten als mit dem Vorgänger. In einem Youtube-Video erklärt Microsoft jetzt die Gründe für die höhere Performance.

Kommentare
Hallo! Die Abkürzung ist "HVCI" Hypervisor-Enforced Codeintegrität siehe: https://docs.microsoft.com/de-de/windows-hardware/design/device-experiences/oem-vbs (wurde auch in der heise-Tabelle 2x falsch geschrieben) Gruß JM.Fischer
Freitag, 10. Dezember 2021, JM.Fischer

Ergo, zu was braucht es Windows 11? Damit die Computerbauer gut verdienen. Das ist wie in den 90ern, jedes neue Windows benötige einen neuen Computer, damit die bunten Icons immer fetter werden durften. Das war dann der Benefit vom neuen Windows;-)
Montag, 8. November 2021, Hans Dubler



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER