Warum Windows 11 schneller ist als Windows 10
Quelle: Microsoft

Warum Windows 11 schneller ist als Windows 10

Mit Windows 11 lässt sich auf derselben Hardware deutlich flüssiger arbeiten als mit dem Vorgänger. In einem Youtube-Video erklärt Microsoft jetzt die Gründe für die höhere Performance.
12. September 2021

     

Dass der demnächst freigegebene Windows-10-Nachfolger Windows 11 auf derselben Hardware mehr Performance bietet, haben diverse Tester in den letzten Wochen immer wieder festgestellt. Nun hat sich auch Microsoft zum Sachverhalt geäussert, wie "Onmsft" berichtet. In einem Youtube-Video im Microsoft Mechanics Channel liefert Vice President Steve Dispersa vom Windows Management Team einige interessante Erkenntnisse, weshalb Windows 11 die bessere Performance bietet.


So habe man viel Arbeit ins Speichermanagement gesteckt, um die im Vordergrund laufende Anwendung zu priorisieren und ihr mehr CPU-Power und Systemressourcen zukommen zu lassen. Dies komme auch der Windows Shell oder offenen Tabs im Edge Browser zugute. Allein durch die Einführung der sogenannten Sleeping-Tabs-Funktion habe man da die Arbeitsspeichernutzung um 32 und die CPU-Belastung um 37 Prozent reduzieren können. Dazu habe man auch das Aufwachen aus dem Energiesparmodus deutlich beschleunigen können, indem die Calls für die Hardware-Komponenten optimiert wurden. Unter dem Strich habe man hier eine Performance-Steigerung von bis zu 30 Prozent erzielen können. Last but not least habe eine neue Update Engine dazu geführt, dass Aktualisierungspakete bis zu 40 Prozent kleiner sind. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Windows-11-Preview für Unternehmen freigegeben

3. September 2021 - Microsoft hat die Vorabversion von Windows 11 nun auch für die Installation auf Unternehmensrechnern freigegeben. Dafür müssen die Geräte den Hardware-Anforderungen genügen und das jüngste kumulative Update installiert haben.

Windows 11 kommt am 5. Oktober

31. August 2021 - Microsoft startet am 5. Oktober 2021 mit dem Rollout von Windows 11. Als erstes werden dabei neue Geräte mit der neuen Betriebssystemversion ausgestattet.

Windows 11: Jeder darf upgraden, Sicherheit jedoch fraglich

30. August 2021 - Ja, man kann Windows 11 auch auf Maschinen installieren, die nach den Microsoft-Vorgaben nicht freigegeben sind. Vielleicht verzichtet man dann aber auch auf Security Updates.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER