Microsoft und AMD arbeiten an neuem Laptop-Chip mit mehr Power

(Quelle: Microsoft)

Microsoft und AMD arbeiten an neuem Laptop-Chip mit mehr Power

(Quelle: Microsoft)
4. Oktober 2021 - Die bisherigen Geräte mit Windows on ARM sind leistungstechnisch eher tief angesiedelt. Dank einer Zusammenarbeit zwischen Microsoft und AMD soll sich das nun ändern.
Wie der bekannte Leaker Fronttron auf Twitter verkündet hat, sollen AMD und Microsoft gemeinsam an einem Chip arbeiten, mit dem die Windows-on-ARM-Laptops der Zukunft ausgestattet sein sollen (via "Windows Central"). Dieser Schritt könnte die Produktion von massgeblich leistungsstärkeren Geräten nach sich ziehen, als es die bisherigen Geräte mit Windows on ARM waren (z.B. Surface Pro X). Der Einsatz der Chips soll übrigens über das Surface-Portfolio hinausgehen, Aussagen über konkrete Brands oder Geräte gibt es jedoch noch keine.

Über die Architektur des System on a Chip (SoC) ist noch nicht viel bekannt, angeblich soll er aber über vier Kerne, einen Cortex-X1-Core, eine mRDNA 2 GPU und dank Exynos-Modem über 5G-Konnektivität verfügen. Weiteren Gerüchten zufolge soll auch Samsung an der Zusammenarbeit beteiligt sein und der Chiphersteller TSMC wird voraussichtlich mit der Produktion des SoC beauftragt. (win)

Kommentare

Montag, 4. Oktober 2021 Kamal Gilani
Die selbe Technik, was seit der ersten Ryzen Prozessoren zum Einsatz kommt wird auch auf die ARM-Prozessoren angewendet und schon wird der M1 von Apple alt aussehen (CPU-seitig). Und GPU-seitig ist alleine abgesehen von RDNA2 auch sehr interessant, denn die GPU kommt von einen großen Grafikkartenhersteller. Darüber hinaus wie bereits ja bekannt ist kann man sich nicht nur auf zusätzliche Dinge wie Raytracing sich freuen, sondern auch auf Vulkan basierte Spiele (Maschineebene-Programmdurchführung), HSA, Super Resolution etc..

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER