Clubhouse steht ab sofort für alle offen

Clubhouse steht ab sofort für alle offen

(Quelle: Clubhouse)
22. Juli 2021 - Mit einem neuen Logo und einer eigenen Website startet Clubhouse in die nächste Phase. Die Social-Media-App ist nun für jeden – dazu gehören auch Android-Nutzer – verfügbar.
Clubhouse eröffnet ein neues Kapitel in seiner Geschichte: Nach monatelanger Erprobungsphase steht die Social-Audio-Plattform ab sofort für jeden offen. Das bisherige Einladungssystem und die Warteliste wurden aufgehoben – ab sofort kann jeder der Community beitreten. Die neue Clubhouse-Version ist ab sofort für iOS und Android verfügbar. Und auch ein neues Logo sowie eine eigene Website wurden lanciert. Neues Gesicht der Plattform ist Hip-Hop-Manager Justin Meezy Williams, der die Clubhouse Community nun als App-Icon repräsentiert.

"Clubhouse ist eine Community für alle", heisst es in einer Mitteilung dazu. "Von Anfang war es Ziel der Plattform, sich für alle zu öffnen und jedem Zugang zu Clubhouse zu ermöglichen, um Menschen auch ausserhalb ihres sozialen Umfelds zu treffen, andere Ansichten und Lebenserfahrungen zu teilen und den Blick auf die Welt zu verändern", so die Clubhouse-Gründer Rohan Seth und Paul Davison. Das bisherige Einladungssystem diente in der Anfangs- und Testphase der App als Mechanismus, um ein zu schnelles Wachstum der Teilnehmerzahl und dadurch bedingte Abstürze zu verhindern.

Seit Beginn dieses Jahres verzeichnet Clubhouse ein starkes Wachstum. Das Clubhouse-Team wurde von acht auf 58 Personen erweitert. Die Zahl der täglichen Räume stieg von 5000 auf eine halbe Million. Der durchschnittliche Hörer verbringt zurzeit über eine Stunde täglich auf Clubhouse. Dabei hört ein hoher Prozentsatz der Teilnehmer nicht nur zu, sondern beteiligt sich auch aktiv an Gesprächen. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER