Directstorage sowohl für Windows 11 als auch für Windows 10 verfügbar

Directstorage sowohl für Windows 11 als auch für Windows 10 verfügbar

(Quelle: Microsoft)
20. Juli 2021 - Microsoft hat in Windows 11 eine Technologie namens Direct Storage implementiert, welche die Ladezeiten in Spielen drastisch reduzieren soll. Wie es nun scheint, wird Direct Storage auch für Windows 10 verfügbar sein.
Dank Directstorage sollen Spiele unter Windows 11 drastisch schneller laden, vorausgesetzt das System verfügt über eine schnelle NVMe SSD. Denn Directstorage liest Daten von der SSD in mehreren Streams und kann den Grafikprozessor zur Dekomprimierung der Daten verwenden. Dieselbe Technologie setzt Microsoft bereits in seiner Xbox Series X und S ein. Ursprünglich erklärte Microsoft, Directstorage werde exklusiv für Windows 11 erscheinen, doch wie nun "MSPoweruser" schreibt, hat das Unternehmen eine Developer Preview der Technologie veröffentlicht, die offenbar auch mit Windows 10 1909 und neuer kompatibel ist.

Microsoft gibt jedoch zu bedenken, dass Directstorage für Windows 11 optimiert ist und der Performance-Zuwachs unter Windows 10 geringer sei. Darüber hinaus müssen Spiele die neue Technologie explizit unterstützen, um diese auch nutzen zu können. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER