Teams demnächst mit VoIP-Verschlüsselung

Teams demnächst mit VoIP-Verschlüsselung

4. Juni 2021 - Microsoft arbeitet derzeit an einer End-zu-End-Verschlüsselung für Teams-Anrufe. Das Sicherheitsfeature soll im Juli fertiggestellt und ausgerollt werden.
(Quelle: Microsoft)
Mit Microsofts Kollaborationsanwendung Teams lassen sich bekanntlich auch Voice-over-IP-Anrufe tätigen, doch anders als bei verschiedenen Konkurrenzsystemen musste man hier bis anhin auf eine End-zu-End-Verschlüsselung verzichten. Bereits anlässlich der Ignite-Konferenz hat Microsoft angekündigt, ein entsprechendes Feature in Teams integrieren zu wollen. Mittlerweile scheint die Umsetzung auf gutem Weg zu sein, jedenfalls wenn man einem entsprechenden Eintrag in der Teams-Roadmap Glauben schenken darf.


Wie dem Entwicklungsfahrplan entnommen werden kann, ist die Implementierung einer optionalen End-zu-End-Verschlüsselung für 1:1-VoIP-Anrufe derzeit in Entwicklung. Die Administratoren in den Unternehmen sollen die volle Kontrolle über die Nutzung der Verschlüsselung haben, um den Sicherheits- und Compliance-Anforderungen entsprechen zu können. Das Sicherheitsfeature soll in die Desktop- wie auch in die Mobile-Anwendungen für iOS- und Android-Geräte einfliessen. Mit einem finalen Release wird im Verlauf des kommenden Monats gerechnet. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER