Noch mehr neue Teams-Features
Quelle: Microsoft

Noch mehr neue Teams-Features

Die Feature-Roadmap für Microsoft Teams zählt für den April 2021 eine Fülle von Neuerungen und Verbesserungen auf.
24. März 2021

     

Microsoft arbeitet unermüdlich an Verbesserungen und Erweiterungen für die Kollaborations-, Messaging- und Konferenzplattform Teams. Wie die Roadmap zeigt, sind in den kommenden Wochen diverse neue Features zu erwarten. So sollen Teams-User künftig gezielt auf einzelne Messages antworten können. Dabei wird, wie bei anderen Instant Messengern üblich, die Originalnachricht der Antwort beigefügt, sodass der Kontext gewahrt bleibt.

Eine zweite Neuerung betrifft die Teilnahme an Teams-Meetings. Künftig soll man einem Meeting auch durch Eingabe eines digitalen Codes beitreten können. Verbessert wird der Emoji-Picker: Neu wird die Auswahl des passenden Emojis durch einen Kategorie-Selektor und einen Short-Code-Picker erleichtert. Und es sollen statt wie bisher 85 neu 800 Emojis zur Wahl stehen.


Vielleicht etwas bedeutender als der Emoji-Picker ist die Möglichkeit zur elektronischen Bescheinigung. Microsoft will dazu mit Digital-Signature-Plattformen wie Adobe Sign und Docusign sowie weiteren Providern zusammenarbeiten, um in der Approval-App nativ digitale Signaturen und entsprechende Workflows anzubieten.

Die hier erwähnten Features stehen allesamt für den April 2021 auf der Microsoft-365-Roadmap. Dazu kommen diverse weitere Neuerungen wie Timer für Breakout Rooms, KI-basierte Verbesserungen für die Umfragefunktion und die Möglichkeit, den Zugang zu Meetings für nicht explizit eingeladene Gäste zu blockieren. (ubi)



Weitere Artikel zum Thema

Box wird enger mit Teams integriert

19. März 2021 - Durch die engere Integration des Speicherdienstes Box mit Teams lassen sich Dateien neu direkt in der Kollaborationslösung erstellen und bearbeiten. Dazu werden die User bei Dateiänderungen benachrichtigt.

Neue Teams-Features für März und April

17. März 2021 - Spotlight für bis zu sieben Teilnehmer und automatische Übersetzung von Powerpoint-Inhalten bei Live-Präsentationen sind zwei der in nächster Zeit zu erwartenden neuen Features von Microsoft Teams.

Teams priorisiert neu Video-Teilnehmer

28. Februar 2021 - Bei der Darstellung von Video-Konferenzen in Microsoft Teams werden neu jene Teilnehmer bevorzugt, die mit einer eingeschalteten Videokamera arbeiten. Wer kein Bild liefert, wird erst weiter unten dargestellt.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER