Windows-10-Patch löst nicht alle Druckerprobleme

Windows-10-Patch löst nicht alle Druckerprobleme

(Quelle: Microsoft)
19. März 2021 - Microsoft hat für die durch das März-Update verursachten Druckerprobleme mittlerweile einen Patch veröffentlicht. Allerding vermag dieser nicht in allen Fällen zu helfen.
Vergangene Woche hat Microsoft im Rahmen der allmonatlichen Patch-Auslieferung ein fehlerhaftes Update für Windows 10 mit der Kennung KB5000802 veröffentlicht, das beim Drucken für Abstürze inklusive Blue Screen of Death führte ("Swiss IT Magazine" berichtete). Diese Woche hat der Softwarekonzern nun den ausserplanmässigen Patch KB5001567 ausgeliefert, der besagtes Druckerproblem aus der Welt räumen soll.

Doch wie sich aus diversen Anwendermeldungen schliessen lässt, ist das jüngste Update ebenfalls nicht über alle Zweifel erhaben und erfüllt seinen Zweck offenbar nur teilweise. Wie Günther Born in seinem Blog berichtet, lassen sich die Probleme bei manchen Systemen auch nach der Installation des jüngsten Patches nicht aus der Welt schaffen und nach wie vor sind Blue Screens die Folge. Des weiteren wurde bekannt, dass Microsofts März-Update auch für Probleme beim Grafikdruck sorgen, ein Fakt, der von Microsoft mittlerweile bestätigt wurde.

Update
Mittlerweile hat Microsoft eine Reihe weiterer Spezial-Updates veröffentlicht, um die besagten Probleme auszumerzen:
Windows 10 v2004 und 20H2: KB5001649
Windows 10 v1909: KB5001648
Windows 10 v1809: KB5001638
Windows 10 v1803: KB5001634 (rd)

Kommentare

Freitag, 19. März 2021 Adrian
Der Hotfix für den Fix ist da: https:/ / support.microsoft.com/ en-us/ topic/ march-15-2021-kb5001566-os-build-18363-1441-out-of-band-23c4c824-8638-43e9-a381-ff58213ae6fe

Freitag, 19. März 2021 Mirco Wendav
Ist nicht ungewiss, sondern bereits passiert KB5001946, KB5001938, KB5001933 unter anderem

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER