Microsoft zeigt Workaround für Bluescreens beim Drucken

(Quelle: Microsoft)

Microsoft zeigt Workaround für Bluescreens beim Drucken

(Quelle: Microsoft)
16. März 2021 - Kürzlich führte ein Update für Windows 10 bei verschiedenen Nutzern zu Abstürzen beim Drucken. Nun hat Microsoft einen Workaround für das Problem veröffentlicht und verspricht einen Fix, der noch in der aktuellen Woche erscheinen soll.
Ein Fehler in den kumulativen Updates KB5000802, KB5000803, KB5000808, KB5000822 und KB5000809 für Windows 10 führt bei einigen Nutzern zu Problemen beim Drucken ("Swiss IT Magazine" berichtete). Die betroffenen Rechner stürzen mit einem Bluescreen of Death ab, wenn versucht wird, ein Dokument zu drucken. Microsoft ist sich des Problems, das Drucker mit Typ-3-Treibern betrifft, bewusst und hat nun einen Workaround veröffentlicht (via "Windowslatest").

Um das Problem zu beheben, können Nutzer den Anweisungen in diesem Video folgen, das Microsoft aufgeschaltet hat. Die Eingabeaufforderungsbefehle aus dem Video lauten wie folgt ("KX driver for Universal printing" muss durch den Namen des eigenen Druckers ersetzt werden, wie im Video erklärt):

- rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /Xg /n “KX driver for Universal printing”
- rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /Xs /n "KX driver for Universal printing" attributes +direct

Wie Microsoft weiter erklärt, ist das Problem im kumulativen Update KB5001567 behoben. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER