Edge bot Game-Raubkopien als Extensions an
Quelle: Swiss IT Media/Edge

Edge bot Game-Raubkopien als Extensions an

Im Edge Browser konnten Raubkopien von Games als Extensions heruntergeladen werden. Gewisse Titel waren gar über mehrere Monate lang im Extension Store zu haben.
15. Februar 2021

     

Im Extension Store von Microsofts Edge Browser gab es über einen Zeitraum hinweg Games aller Art zum Download. Nun stellte sich heraus, dass eine Reihe davon wohl ohne Lizenz hochgeladen wurde und daher als Raubkopien gesehen werde müssen, die ohne Einwilligung der Entwickler ihren Weg in den Browser, respektive den Extension Store, gefunden haben. Etwas unangenehm für Microsoft ist das ganze aber vor allem, weil man die Game-Extensions über das Microsoft-Edge-Dev-Profil auf Twitter selbst beworben hatte. Sowohl der Tweet wie auch die Extensions mit den kopierten Games wurden mittlerweile gelöscht, wie "The Verge" berichtet.


In der Liste der Games finden sich viele bekannte Titel wie Mario Kart 64, Sonic the Hedgehog oder gar Minecraft. In gewissen Fällen wurde offenbar sogar mit den Original-Ressourcen aus den betroffenen Games gearbeitet, auch seien einzelne Beispiele bereits seit Oktober 2020 im Extension Store zu finden gewesen. Sowohl Microsoft wie auch der Spielehersteller Nintendo haben sich gegenüber "The Verge" nicht zu den Details geäussert, wollen sich den Fall aber nochmal genauer anschauen. (win)


Weitere Artikel zum Thema

Admin-Guidelines für Edge-Migration

14. Februar 2021 - Microsoft hat eine Anleitung für Administratoren veröffentlicht, in welcher die verschiedenen Aspekte bei einer Migration vom Internet Explorer auf den Edge-Browser beleuchtet werden.

Edge-Browser prüft Passwörter auf Kompromittierung

24. Januar 2021 - Die jüngste Version des Edge-Browsers verfügt über einen integrierten Password Monitor. Das Feature prüft automatisch, ob die gespeicherten Passwörter schon einmal offengelegt wurden.

Edge-Browser neu mit Tab- und Verlaufssynchronisation

7. Januar 2021 - Microsoft rollt derzeit neue History Features für seinen Broswer Edge aus. Neu können Nutzer Tabs und den Verlauf in Edge über mehrere Geräte hinweg synchronisieren.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER